• Auto
  • Hausrat
  • Rechtsschutz
  • Über uns
  • Service
  • Schaden melden

Datenschutzinformationen FRIDAY

(Stand: 10/2021)

Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung durch FRIDAY

1. Verantwortliche Stelle und Kontakte

Verantwortliche Stelle für die hier beschriebenen Daten­verarbeitungen ist die

Deutsche Niederlassung der FRIDAY Insurance S.A.

Friedrichstraße 70, 10117 Berlin (nachfolgend „FRIDAY“).

FRIDAY ist eine im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg unter HRB 196331 B eingetragene Zweigniederlassung der unter der Firma FRIDAY Insurance S.A. in Bertrange/ Groß­herzogtum Luxemburg bestehen­den Haupt­niederlassung (Handelsregister von Luxemburg/Registre de Commerce et des Sociétés, Nr. B220195).

2. Kontakt Datenschutzbeauftragter:

Den betrieblichen Datenschutzbeauftragten von FRIDAY erreichst du unter datenschutz@friday.de.

3. Rechte, insbesondere Auskunfts- und Beschwer­derecht

Für die Wahrnehmung deiner Rechte wendest du dich über deine hinterlegte E-Mailadresse an die hier angegebenen Kontaktdaten.

Auskunft, Löschung, Berichtigung: Du hast ein Recht auf Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten Daten gemäß Art.15 DSGVO, auf Löschung gemäß Art.17 DSGVO sowie auf Berichtigung von Daten gemäß Art. 16 DSGVO.

Widerspruch gegen die Verarbeitung aufgrund berechtigtem Interesse: Werden deine Daten zur Wahrung überwiegender berechtigter Interessen verarbeitet, kannst du dieser Verarbeitung widersprechen, wenn Gründe dieser Datenverarbeitung entgegenstehen.

Einwilligungswiderruf: Werden deine Daten aufgrund einer Einwilligung verarbeitet, kannst du dieser Verarbeitung jederzeit für die Zukunft gemäß Art. 21 DSGVO widersprechen. Deine Einwilligungen zu den unter 1.1. und 1.2. erläuterten cookiebasierten Verarbeitungen kannst du widerrufen, indem du die Cookies auf deinem Endgerät löscht. 

Beschwerderecht: Darüber hinaus hast du gemäß Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht beim betrieblichen Datenschutzbeauftragten von FRIDAY (Kontakt siehe oben) sowie bei jeder Datenschutzaufsichtsbehörde; für FRIDAY ist zuständig die Berliner Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Unter den folgenden Voraussetzungen kannst du die Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten gemäß Art. 18 DSGVO verlangen:

a. wenn du die Richtigkeit deiner personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreitest, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

b. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und du die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangst;

c. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, du diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigst, oder

d. wenn du Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hast und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber deinen Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit deiner Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, wirst du von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Du hast gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, deine personenbezogenen Daten, die du dem Verantwortlichen bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem hast du das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

a. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO beruht und

b. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts hast du ferner das Recht zu erwirken, dass deine personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Einwirkungsmöglichkeit bei automatisierter Entscheidung: Über deinen Antrag wird maschinell entschieden, um dir eine schnelle Entscheidung liefern zu können. Dein Antrag kann abgelehnt werden, wenn negative Bonitätsmerkmale vorliegen, ein Versicherungsvertrag durch FRIDAY wegen Drohung oder arglistiger Täuschung angefochten wurde, FRIDAY vom Versicherungsvertrag wegen Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht, zur Verhinderung von Mehrfachanträgen oder FRIDAY wegen Nichtzahlung der ersten Prämie zurückgetreten ist oder dein Versicherungsvertrag wegen Prämienverzugs oder nach Eintritt eines Versicherungsfalls durch FRIDAY gekündigt wurde. Bei Ablehnung wegen negativer Bonität kannst du unter den angegebenen Kontaktdaten die Auskunftei, die deine Bonität bewertet hat, erfragen und die Datengrundlage dort evtl. korrigieren lassen. Du kannst danach einen neuen Antrag stellen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist
Art. 6 Abs. Buchst. f DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Teil 1: Datenverarbeitung beim Webseitenbesuch

Beim Besuch der Webseite finden folgende Daten­ver­arbeitungen statt:

1.1. Verarbeitung zur Analyse von Art und Umfang der Seitennutzung

Durch verschiedene Nutzungsanalyse-Dienste werden Angaben zu Zeitpunkt, Dauer und Umfang der genutzten Seiten sowie Angaben zum zugreifenden Gerät wie Betriebssystem, Region, Browsertyp erhoben. Die Daten werden cookiebasiert pseudonymisiert erhoben und verarbeitet, um anonyme Informationen über die Art und Weise der Seitennutzung zu erzeugen, die Webseite kontinuierlich zu verbessern und das Inhaltsangebot auf Nutzer besser abzustimmen. Die Verarbeitung beruht auf deiner Einwilligung Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO.

Folgende Technologien werden von FRIDAY eingesetzt; mit deiner Zustimmung werden entsprechende Cookies gesetzt:

  • Google Analytics | Pseudonymisierte SessionID, Angaben zu Kfz-Typ und Herkunft auf pseudonymisierter Basis | Speicherdauer: 50 Monate | Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland| Trakken Web Services GmbH, Friedrichstraße 200, 10117 Berlin | Pandata GmbH, Schwedter Straße 13, 10119 Berlin | Digital Motion GmbH, Poststraße 33, 20354 Hamburg
  • Crazy Egg | Stichprobenartiges Erfassen von Bewegungsmustern auf der Webseite | Speicherdauer: 180 Tage | Crazy Egg, Inc. Address of Designated Agent: 16220 E. Ridgeview Lane La Mirada, CA 90638, USA
  • Matomo | Generelles Klickverhalten | Speicherdauer: 13 Monate | webeffects GmbH, Knorrstraße 69, 80807 München
  • Fullstory | Aufzeichnung von Nutzerverhalten auf unserer Webseite; ausgenommen sind Eingaben der Daten. Die Aufzeichnungen stehen allein FRIDAY zur Verfügung | Speicherdauer: 30 Tage | Fullstory Inc., 818 Marietta Street, Atlanta, GA 30318, USA
  • MGM Tag (PSO) | Angaben zu Browsereinstellungen, Anzahl Besuche, Zeitpunkt Besuche | Speicherdauer: 180 Tage | pso vertriebsprogramme GmbH, Venloer Str. 47, 50672 Köln
  • Vimeo | Benutzerverhalten (Navigation, Anzahl Klicks, Dauer) | Vimeo, Inc. 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA
  • Hotjar | Benutzerverhalten (Navigation, Anzahl Klicks, Dauer), Umfrageantworten | Speicherdauer: Sessionlänge | Hotjar Ltd., 3 Lyons Range, 20 Bisazza Street, Sliema SLM 1640, Malta
  • Exponea | E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Zeitzonen-einstellung, Betriebssystem und -plattform, Informationen über Besuche einschließlich URL, Suchbegriffe, Information darüber, was du auf der Seite gesucht oder du dir angesehen hast, Reaktionszeit der Webseite, Download-Fehler, Dauer von Besuchen bestimmter Seiten, Information über Webseite-Interaktion (z. B. Scrollen, Klicks und Mouse-Overs) und die für das Verlassen der Seite verwendeten Methoden, Aktivitäten von Benutzern, Surfen auf Webseiten | Speicherdauer: Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden | Exponea DE GmbH, Kemperplatz 1, Mitte D, 10785 Berlin, Deutschland

Darüber hinaus werden aufgrund eines überwiegend berechtigten Interesses an einer technischen Aufbereitung der Daten und Betrieb einer technischen Schnittstelle (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO) die Daten durch den Dienst Segment der Fa. Segment io, San Francisco HQ, 100 California Street, Suite 700, San Francisco, CA 94111, USA nach Weisung von FRIDAY verarbeitetet. 

FRIDAY verwendet aufgrund eines überwiegend berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO das Tag-Management-System Google Tag Manager zur Verwaltung von JavaScript- und HTML-Code-Snippets, die für die Implementierung von Tags und Tools für Tracking, Analyse, Personalisierung und Marketing-Performance verwendet werden. Die Daten werden durch den Dienst Google LLC, Google Ireland nach Weisung von FRIDAY verarbeitet. Die Daten werden 14 Tage nach Abruf gelöscht.

FRIDAY setzt für den Internetauftritt Prismic als Content-Management System ein. Rechtsgrundlage ist
Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Prismic Networks, Inc. 185 Alewife Brook Parkway, #410 Cambridge, MA 02138, USA. Um die Darstellung des Inhalts unseres Internetauftritts zu ermöglichen, wird bei Aufruf unseres Internetauftritts eine Verbindung zu den Prismic-Servern aufgebaut.

FRIDAY setzt aufgrund eines überwiegendes berechtigten Interesses Sentry ein. Sentry ist ein Fehlertracking-Service für
Webanwendungen, mobile Anwendungen, Spiele und zur Webseitenstabilität. Damit analysiert FRIDAY etwaige Fehler auf ihrer Website. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Functional Software Inc., 132 Hawthorne Street, San Francisco, California 94107, USA.

Als weiteres System für zur Analyse der Performance unseres Systems und zum Fehlertracking benutzt FRIDAY aufgrund eines überwiegenden berechtigten Interesses den Dienst Dyna Trace Monitoring. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nicht. Sessioncookies werden nach Ablauf der Session gelöscht.

1.2. Verarbeitung zu Marketingzwecken & interessenbasierter Werbung

Um für dich relevante, auf deinem Nutzerverhalten basierte Werbeanzeigen präsentieren zu können, nach dem Seitenbesuch FRIDAY-Werbung anderenorts einzublenden und um den Erfolg von Werbung messen zu können, werden verschiedene, teils Cookie basierte Dienste eingesetzt. Damit werden die Einblendung von Werbeanzeigen gesteuert sowie Zeit, Dauer und Häufigkeit der Webseiten­nutzung erfasst und anonym ausgewertet. Darüber hinaus geben wir auch einzelnen unserer Partner die Möglichkeit, den von deinen Webseiten durch Werbeanzeigen auf www.friday.de kommenden Seitenverkehr mitzumessen, um auf deren Webseiten unsere Werbeanzeigen bedarfsgerecht ausliefern zu können. Die Verarbeitung beruht auf deiner Einwilligung Art. 6 Abs.1 Buchst. a DSGVO.

Diese Partner werden nachfolgend aufgeführt; mit deiner Zustimmung werden entsprechende Cookies gesetzt: 

  • Google Ads | Cookie-ID, Aufruf Werbezeige im Google Werbenetzwerk, Verarbeitung Messung der User pro Anzeige | Speicherdauer: 60 Tage | Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland
  • Google Ads Remarketing | Cookie-ID, Zeitpunkt Seitenbesuch, Verarbeitung zur Anzeige späterer Werbeanzeigen | Speicherdauer: 30 Tage | Werbepartner des google Netzwerkes
  • Bing | Browser zugeordnete pseudonyme ID, Verarbeitung durch Messung, welche Werbeanzeigen aufgerufen werden und Steuerung Werbung | Speicherdauer: 30 Tage | Microsoft Server USA
  • Google Floodlight | Pseudonymisierte TransaktionsID, Angaben zum Kfz und Vertrag sowie Adresse auf pseudonymisierter Basis | Speicherdauer: 30 Tage | Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland| Scout24 AG, Dingolfinger Str. 1-15, 81673 München
  • Google DFP (AS24) | IP-Adresse, Verschiedene pseudonymisierte IDs (WerbeID, KlickID, PartnerID) | Speicherdauer: 30 Tage | Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland| Scout24 AG, Dingolfinger Str. 1-15, 81673 München
  • Google Conversation | Pseudonymisierte TransaktionsID, Angaben zum Kfz und Vertrag sowie Adresse auf pseudonymisierter Basis | Speicherdauer: 30 Tage | Trakken Web Services GmbH, Friedrichstraße 200, 10117 Berlin | Digital Motion GmbH, Poststraße 33, 20354 Hamburg
  • Facebook Custom Audience | Zeitpunkt Seitenbesuch und Geräteangaben, interessenbasierte Werbung durch Facebook | Speicherdauer: 30 Tage | Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland
  • Finance-Ads | Browser zugeordnete pseudonyme ID, Verarbeitung durch Messung, welche Werbeanzeigen aufgerufen werden und Steuerung Werbung | Speicherdauer: 30 Tage | financeAds GmbH & Co. KG
    Karlstraße 9,90403 Nürnberg | Essence Global, Derendorfer Allee 6, 40476 Düsseldorf
  • EPN | Verschiedene pseudonymisierte IDs (WerbeID, KlickID, PartnerID), Klickzahlen, Kundeneigenschaft | Speicherdauer: 7 Tage | Essence Global Germany GmbH, Derendorfer Allee 6, 40476 Düsseldorf
  • Outbrain | Cookie-ID, Aufruf Werbeanzeige und damit verknüpfter Webseiten, Verarbeitung zur Einblendung interessenbasierter Werbung | Speicherdauer: 60 Tage | Outbrain UK Ltd., 100 New Bridge Street, London, EC4V 6JA, United Kingdom
  • Oath | Browser zugeordnete pseudonyme ID, Verarbeitung durch Messung, welche Werbeanzeigen aufgerufen werden und Steuerung Werbung | Speicherdauer: 30 Tage | Oath (EMEA) Limited, 5-7 Point Square, North Wall Quay, Dublin 1, Ireland
  • Google Optimize | anonymisierte IP, Anzeigen IDs, Werbekonto IDs, zufällig erstellte UserID, Keyword IDs | Speicherdauer: 24 Stunden | Prüfung, ob Browser Cookies erlaubt: 90 Tage | Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland
  • Google Campaign Manager 360 | Online-Kennung, Cookie-ID, Gerätekennung, Geografischer Standort Client-ID, IP-Adresse | Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland
  • Facebook Pixel | Gesehene Werbung, Browser-Informationen, Betrachtete Inhalte, Geräte-Informationen, Geografischer Standort, Interaktionen mit Werbung, Diensten und Produkten, IP-Adresse, Marketing-Informationen, Nicht-sensible benutzerdefinierte Daten, Pixel-ID, Referrer-URL, Erfolg von Marketing-Kampagnen, Nutzungsdaten, Nutzerverhalten, Facebook-Benutzer-ID | Speicherdauer: 12 Monate | Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin, D02, Ireland

1.3. Weitere Verarbeitungen beim Seitenaufruf

1.3.1. Verarbeitung zum Videoabruf von Vimeo und YouTube

Auf unserer Webseite sind Videos, die bei anderen Anbietern gehostet werden, eingebunden. Beim Ansehen der Videos kommt es je nach Video zum Abruf von Daten der Anbieters Vimeo Inc. (555 West 18th Street, New York 10011) bzw. YouTube (Google Ireland Limited mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland). Für die damit verbundene Verarbeitung von Daten deines Browsers oder deines Endgerätes ist der jeweilige Anbieter verantwortlich; die Verarbeitung der Daten erfolgt erst mit Start des Videos bzw. Einwilligung des entsprechenden Cookies und ist in der Datenschutzerklärung von Vimeo bzw. YouTube beschrieben, die du unter https://vimeo.com/privacy bzw. https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de einsehen kannst.

1.3.2. Verarbeitung bei Userbefragung

Die Befragung über den eingeblendeten Fragebogen ist freiwillig und erfolgt anonym; die Antworten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Bitte gib deshalb in den Freitextfeldern des Fragebogens keine Angaben zu deiner Identität wie Name, E-Mailadresse oder Kundennummer ein.

1.4. Einwilligungen zur Verarbeitung mittels UserCentrics

Mit dem Consent Management der Firma UserCentrics GmbH, Rosental 4, 80331 München kannst du den in 1.1. und 1.2. genannten Verarbeitungen zustimmen oder sie ablehnen. Bei Zustimmung werden Cookies auf deinem Gerät gesetzt.

Für das Diensteangebot von UserCentrics wird deine IP-Adresse an UserCentrics übermittelt und anonymisiert, außerdem werden Zeit und Inhalt deiner gesetzten Einstellung (Zustimmung/Ablehnung) übermittelt; deine Einstellungen werden in Cookies gespeichert. Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, da ein berechtigtes Interesses an einer technischen Umsetzung von Zustimmungen oder Ablehnungen von Trackingmethoden besteht.

Bedienung UserCentrics: Um das Konfigurationsmenü von UserCentrics zu öffnen, klicke einfach auf das kleine Zahnrad am rechten unteren Bildschirmrand in unseren Datenschutzinformationen. Im Anschluss öffnet sich das Menü. Dort können alle gewünschten Einstellungen vorgenommen werden.

Teil 2: Datenverarbeitung bei Versicherungsantrag und -abschluss sowie während der Vertragslaufzeit

2.1. Verarbeitung zur Antragsstellung und Vertragsdurchführung

Um einen Versicherungsvertrag abzuschließen (und durchzuführen), werden Angaben zur Identität (wie Namen, Geburtsdatum, Anschrift), Kontaktdaten (wie Adressen, Telefonnummern, E-Mail­adressen), sowie Angaben zur Vorversicherung verarbeitet. Außerdem erfolgen je nach Versicherung versicherungsproduktspezifische Verarbeitungen:

  • Kfz Versicherung: Erhoben werden zur Berechnung der Versicherungsprämie zusätzlich amtliches Kennzeichen, Angaben zu Fahrleistung und Nutzung des Kfz, Schadensfreiheitsklassen sowie Bankverbindungsangaben zur Zahlungsabwicklung.
  • Hausratversicherung: Erhoben werden zur Berechnung der Versicherungsprämie zusätzlich Angaben zum Objekt wie Größe (qm) und Art (Wohnung/Haus), Adresse sowie Bankverbindungsangaben zur Zahlungsabwicklung. Die Zahlung mittels Lastschrift wird durch den Zahlungsdienstleister Stripe (https://stripe.com/de/privacy) abgewickelt. FRIDAY übermittelt dazu deine Bankverbindungsdaten, deinen Namen und den einzuziehenden Betrag an Stripe, alle weiteren Daten erhebt Stripe von dir und verarbeitet diese Daten eigenverantwortlich.
  • Verkehrsrechtsschutzversicherung: Versicherer ist die ROLAND Rechtsschutzversicherung AG (ROLAND), deshalb werden deine Daten an ROLAND übermittelt. Hierzu gehören auch deine Rückfragen zur Verkehrsrechtsschutzversicherung oder Schadenmeldungen. Zudem erhält FRIDAY Daten zu deiner bei ROLAND abgeschlossenen Verkehrsrechtsschutzversicherung. Daher musst du auch die Versicherungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von ROLAND akzeptieren bzw. zur Kenntnis nehmen.
  • Zusatzfahrerversicherung: Die Zahlung mittels Kreditkarte wird durch den Zahlungsdienstleister Stripe (https://stripe.com/de/privacy) abgewickelt. FRIDAY übermittelt dazu lediglich die Versicherungsnummer an Stripe, alle Kreditkartendaten erhebt Stripe von dir und verarbeitet und speichert diese Daten eigenverantwortlich.

Diese Verarbeitungen sind zur Durchführung des Versicherungsvertrages notwendig (Grundlage Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO); ohne diese Angaben kann der Antrag nicht bearbeitet werden. Die von FRIDAY erhobenen Daten werden bis zu 10 Jahre nach Ende des Vertrages gespeichert.

Mit deiner Einwilligung kannst du vor Absendung deines Antrags an FRIDAY die von dir eingegebenen Daten zwischenspeichern. Dazu musst du deine E-Mail angeben. An diese E-Mail senden wir einen Link, durch dessen Aufruf du zu deinen Eingabedaten zurückkehren kannst. Durch die Zwischenspeicherung kannst du zu einem späteren Zeitpunkt deinen Antrag weiter bearbeiten oder vervollständigen. Wir verwenden die zwischengespeicherten Daten, um dir durch Zusendung an die angegebene E-Mail zu einem späteren Zeitpunkt ein Angebot auf der Grundlage der bereits eingegebenen Daten unterbreiten zu können.

2.2. Datenverifizierung und Bonitätsprüfung

Im Falle einer Kfz oder Hausrat-Versicherung holen wir vor Vertragsabschluss und anlassbezogenen während der Vertragslaufzeit bei einer oder mehreren Auskunfteien Bonitätsangaben über den Halter und den Versicherungsnehmer zum Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung ein (Verifizierung der Adresse und E-Mailadresse, Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos). Anlassbezogene Fälle liegen insbesondere bei Zahlungsstörungen, wie fehlgeschlagenen Bankeinzug oder bei Änderungen von Verträgen oder Stammdaten vor. Dazu werden die Identitätsdaten (Name, Adresse, Geburtsdatum) an die Auskunftei übermittelt. Grundlage sind Art. 6 Abs. 1 Buchst. b und f DSGVO. Die Auskunft umfasst Angaben über das Vorliegen von Negativmerkmalen (z.B. bei Überschuldung) und kann darüber hinaus auch eine Bewertung des Zahlungsausfallrisikos auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren enthalten. Auskunfteien sind: SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden; Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstr. 11, 41460 Neuss; Creditreform Berlin Wolfram KG, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 1, 10787 Berlin; Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Gasstraße 18, 22761 Hamburg; informa Solutions GmbH & infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden; Regis24 GmbH, Wallstr. 58, D-10179 Berlin, Informationen zur Datenverarbeitung bei der Regis24 GmbH erhältst du unter: https://www.regis24.de/datenschutz/.

Im Rahmen des Antragsverfahrens gleichen wir auch deine Bankverbindungsdaten (nur IBAN und BIC bzw. Kontonummer und Bankleitzahl, keine Angaben zur Person) mit dem Return-debit Prevention Pool (RPP) der infoscore Consumer Data GmbH, ab. Informationen zur Datenverarbeitung bei der infoscore Consumer Data GmbH erhältst du unter: https://www.finance.arvato.com/icdinfoblatt.  Der RPP hat die Funktion einer Sperrdatei.

Liegen negative Bonitätsmerkmale vor oder befinden sich deine Bankverbindungsdaten in der Sperrdatei, wird dein Antrag abgelehnt. Du kannst auf Nachfrage die Auskunftei erfahren, die deine Bonität bewertet hat, und ggf. dort deine Daten korrigieren lassen, falls du der Meinung bist, dass deine Bonität durch die Auskunftei zu Unrecht negativ bewertet wird oder deine Bankverbindung zu Unrecht als gesperrt eingestuft ist.

Unterrichtung nach § 31 Abs. 1 Nr. 4 BDSG: Das von der infoscore Consumer Data GmbH ermittelte Zahlungsausfallrisiko wird unter der Nutzung von Anschriftendaten berechnet.

2.3. Datenaustausch mit anderen Versicherungsunternehmen

Zur Überprüfung und Ergänzung deiner Angaben kann ein Datenaustausch mit anderen Versicherern (Vor­ver­sicherung) erforderlich werden, z.B. Schadens­freiheitsrabatt-Bestätigung. Diese Verarbeitung beruht auf überwiegend berechtigtem Interesse, Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, um Versicherungsmissbrauch zu verhindern, eventuelle Widersprüche in den Angaben des Versicherten aufzuklären oder um Lücken bei den Feststellungen zum entstandenen Schaden zu schließen.

Wir geben einen Teil der Risiken an Rückversicherer im In- und Ausland ab. Diese Rückversicherer benötigen entsprechende versicherungs­technische Angaben von uns, wie Versicherungs­nummer, Beitrag, Art des Versicherungsschutzes und des Risikos sowie im Einzelfall auch deine Personalien. Soweit Rückversicherer bei der Risiko- und Schadenbeurteilung mitwirken, werden ihnen auch die dafür erforderlichen Informationen zur Verfügung gestellt. Die Übermittlung beruht auf
Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, um das versicherungstechnische Risiko zu minimieren. In einigen Fällen bedienen sich die Rück­versicherer weiterer Rückversicherer, denen sie ebenfalls entsprechende Daten übergeben.

Unser Rückversicherer:
Hannover Rück SE, Karl-Wiechert-Allee 50, 30625 Hannover
Tel. +49 511 5604-0, Fax +49 511 5604-1188, 
www.hannover-re.com  
Weitere Informationen zum Datenschutz bei der Hannover Rück SE findest du hier unter:
www.hannover-rueck.de/1262168/allgemeine-datenschutzerklarung-gemass-artt-13-und-14-eu-datenschutz-grundverordnung-dsgvo.

2.4. Datenübermittlung an das Versicherungs­hin­weis­system HIS und GDV

Im Zusammenhang mit der Bearbeitung deines Antrages oder im Rahmen der Schadenbearbeitung besteht im Einzelfall die Möglichkeit, dass wir deine Daten, insbesondere Name, Anschrift, Geburtsdatum sowie Daten zum Versicherungsobjekt (Fahrzeugidentifikationsdaten) an das Hinweis- und Informationssystem der Vers­icherungs­wirtschaft (HIS) übermitteln, welches von der informa HIS GmbH, Kreuzberger Ring 68, 65205 Wiesbaden betrieben wird.

Die informa HIS GmbH überprüft anhand dieser Daten, ob zu deiner Person und/oder zu deinem Versicherungsobjekt im HIS Informationen gespeichert sind, die auf ein erhöhtes Risiko oder Unregelmäßigkeiten in einem Versicherungsfall hindeuten können. Solche Informationen können nur aufgrund einer früheren Meldung eines Versicherungsunternehmens an das HIS vorliegen (HIS-Einmeldung), über die du ggf. von dem einmeldenden Versicherungsunternehmen gesondert informiert worden bist. Daten, die aufgrund einer HIS-Einmeldung im HIS gespeichert sind, werden von der informa HIS GmbH an uns, das anfragende Versicherungsunternehmen, übermittelt.

Zweck des durch das HIS ermöglichten Infor­mations­austausches ist die Unterstützung der Risikobeurteilung bei Versicherungsanträgen, die Aufklärung von Versicherungsfällen unter Rückgriff auf frühere Schadenfälle sowie die Bekämpfung von Ver­sicherungs­missbrauch. Die Daten können daher zu einem späteren Zeitpunkt, wenn du einen Versicherungsantrag stellst oder einem Versicherer einen Schadenfall meldest, von dem jeweiligen Versicherer abgefragt und genutzt werden. Weitere Informationen erhältst du unter www.informa-his.de. Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Es besteht ein berechtigtes Interesse der Versicherungsgemeinschaft, Versicherungsbetrug aufzudecken und zu verhindern.

2.5. Verarbeitung zu Werbezwecken

Schließt du einen Versicherungsvertrag ab, verwenden wir die dabei erhobenen Kontaktdaten auch, um dir Informationen über für dich geeignete Leistungen und Produkte von FRIDAY oder des Basler-Ver­sicherungs­konzerns per Post oder E-Mail zuzusenden; diese Verarbeitung beruht auf überwiegendem berechtigten Interesse, Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Wenn du dies nicht oder nicht mehr wünschst, kannst du dem jederzeit widersprechen (etwa per E-Mail oder schriftlich).

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Darüber hinaus werden die Daten gelöscht, sofern du deine Einwilligung widerrufst bzw. die Löschung der personenbezogenen Daten verlangst. 

Zur Verwaltung unserer Mailing-Empfänger und Versand unserer Informationen über für dich geeignete Leistungen und Produkte von FRIDAY oder des Basler-Ver­sicherungs­konzerns sowie zur Analyse der Öffnungs- und Klickraten dieser Informationen verwenden wir den Mailing-Service „Exponea“ und „HubSpot“. Exponea ist ein Angebot der Exponea DE GmbH, Kemperplatz 1, Mitte D, 10785 Berlin, Deutschland, Weitere Informationen zu Daten­schutz­bestimmungen von Exponea findest Du unter https://exponea.com/de/legal/privacy-policy-03-01-2021. Hubspot ist ein Angebot der HubSpot, Inc., 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141, USA. Weitere Informationen zu Daten­schutz­bestimmungen von HubSpot findest du unter: https://legal.hubspot.com/data-privacy.

2.6. Datenübermittlung im Schadensfall

Hast du einen Schaden angezeigt, geben wir deine Kontaktdaten sowie Angaben zum Versicherungs­vertrag an den jeweiligen Partner, der den Schaden begutachtet, bearbeitet oder behebt, weiter, damit dieser tätig und der Schaden abgewickelt werden kann. Welcher Partner im Einzelfall die Daten erhält, ist von deiner konkreten Schadensmeldung abhängig. Grundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO; ohne die Weitergabe kann der Schadensfall nicht bearbeitet werden.

2.7. Datenübermittlung bei Zahlungsausfall, Übermittlung an Auskunfteien

Wurde eine Lastschrift zu Unrecht nicht eingelöst, übermitteln wir unter den Voraussetzungen des § 31 Abs. 2 BDSG deine Bankverbindung (nur IBAN und BIC, keine Angaben zur Person) in den RPP der infoscore Consumer Data GmbH, die diese Sperrung anderen Unternehmen, die am Auskunftsverfahren beteiligt sind, auf Anfrage übermittelt. Nach Bezahlung der Rücklastschrift werden wir die Erledigung in den RPP melden. Detaillierte Informationen zur infoscore Consumer Data GmbH, i.S.d. Art. 14 DSGVO, d.h. Informationen zum Geschäftszweck, zu Zwecken der Datenspeicherung, zu den Datenempfängern, zum Selbstauskunftsrecht, zum Anspruch auf Löschung oder Berichtigung etc. findest du unter folgendem Link: https://www.finance.arvato.com/icdinfoblatt.

Kommst du mit der Zahlung der Versicherungs­prämie in Verzug und ist der Betrag trotz Mahnung weiterhin offen, geben wir deine Daten an ein Inkassounternehmen oder ein Anwaltsbüro weiter, um den offenen Betrag einzuziehen. Grundlage ist ein überwiegend berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor
(§ 31 Abs. 2 BDSG, z.B. zweimalige Mahnung bei unbestrittener Forderung), informieren wir die bereits genannten Auskunfteien (siehe Punkt 2.2.) darüber. Die Auskunfteien speichern die Daten zu deiner Person und können diese im Rahmen ihrer Auskunftei-Tätigkeit einem ihrer anderen Vertragspartner mitteilen, sofern dieser ein berechtigtes Interesse an der Datenübermittlung im Einzelfall glaubhaft dargelegt hat.

2.8. Übermittlung von Daten an Makler, Vermittler und Dritte

Sofern du über einen Makler, Vermittler oder Tippgeber zu FRIDAY gekommen bist, geben wir Daten über den Abschluss deines Versicherungs­vertrages, den Versicherungsbeitrag und die Laufzeit des Vertrages (einschließlich dessen Beendigung) an den Makler, Vermittler oder Tippgeber, um mit diesen bestehende Vergütungs­ansprüche abrechnen zu können.

Wir bieten das Empfehlungsprogramm FRIDAY empfehlen über unseren Partner pso vertriebsprogramme GmbH („PSO“) an. Hierzu stellt PSO online unter www.friday-empfehlen.de ein Tool zur Verfügung, über das Empfehlungen abgegeben werden können. Vertragspartner für Empfehler, die das Tool nutzen, ist PSO. Bei Verwendung des Tools FRIDAY empfehlen beachte daher bitte die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzinformationen von PSO. Bist du über eine
Empfehlungs-E-Mail aus dem von PSO betriebenen Tools zu FRIDAY gelangt, werden Daten über den Abschluss deines Versicherungsvertrages an PSO übermittelt. Bitte akzeptiere dazu Cookies bis zum Vertragsabschluss, damit dein Vertragsabschluss der Empfehlung zugeordnet werden kann.

2.9. Einbindung von übrigen Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos, Fonts oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als „Dritt-Anbieter“) die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit uns dies bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf. Wir möchten durch diese Einbindungen unser Onlineangebot bereitstellen und verbessern.

Die Rechtsgrundlage für die Einbindung von übrigen Diensten und Inhalten Dritter ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Unser überwiegendes berechtigtes Interesse liegt in der Absicht an einer entsprechenden Darstellung unserer Online-Präsenz und an nutzerfreundlichen und wirtschaftlich effizienten Leistungen unsererseits. Weitere Hinweise entnehmen Sie den jeweiligen Datenschutzangaben der Anbieter.

Vertragliche oder gesetzliche Pflicht für die Bereitstellung personenbezogener Daten

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und auch nicht für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind auch nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung hätte jedoch unter Umständen zur Folge, dass Sie diese Funktion nicht bzw. nicht vollumfänglich nutzen können.

Teil 3: Datenverarbeitung bei Nutzung angebotener Online-Dienste

Über Friday.de werden verschiedene Dienste und Interaktionen angeboten. Eine Verarbeitung von Daten findet statt, wenn du den jeweiligen Dienst nutzt:

3.1. Kundenportal MyFRIDAY

Bestimmte Leistungen und Services von FRIDAY erfolgen im geschützten Kundenbereich MyFRIDAY. Der Kundenbereich ermöglicht die Prozessabwicklung und den Zugang zu deinen Daten und Dokumenten. Gespeichert werden dazu die persönlichen Angaben je nach Leistung (Angaben zum Versicherungsnehmer oder Angaben zur Leistung) sowie die Anmeldeversuche und Nutzung. Diese Daten sind zur Nutzung des Kundenbereichs sowie zur Erkennung und Verhinderung von unberechtigten Anmeldeversuchen notwendig und werden gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b und f DSGVO verarbeitet.

3.2. Google Kartendienst

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist das berechtigte Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO.

Die Daten werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die personenbezogenen Daten werden auf Grundlage des Art. 46 DSGVO übermittelt. Eine Liste der eingesetzten Subunternehmer von Google findest du unter folgendem Link: https://privacy.google.com/businesses/subprocessors/

Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden standardmäßig 26 Monate gespeichert und danach automatisch gelöscht.

Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung deiner Browser-Software verhindern; wir weisen dich jedoch darauf hin, dass du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich wirst nutzen können.

Es besteht keine vertragliche oder gesetzliche Pflicht für die Bereitstellung der Daten.

Die weitere Verwendung der Daten richtet sich dann nach den Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie von Google:

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de Hast du auf deinem Gerät die Geolocation-Funktion (Standort-Ortung) aktiviert, kann Google deine eingegebenen Daten mit deinen Standortdaten abgleichen.

Wenn du die Datenübertragung nicht möchtest, solltest du den Dienst nicht nutzen und zusätzlich Javascript für google in deinem Browser deaktivieren.

3.3. Verarbeitung für den Empfang des Newsletters

Mit deiner Einwilligung werden deine Kontaktdaten verarbeitet, um dir Mailings, insbesondere den Newsletter von FRIDAY zuzusenden. Deine Einwilligung erfolgt durch Anmeldung zum News­letter-Empfang und deine Bestätigung (Double Opt-In). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung deiner Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO.

Wenn du dies nicht oder nicht mehr wünschst, kannst du dem jederzeit widersprechen (etwa per E-Mail oder schriftlich). Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Darüber hinaus werden die Daten gelöscht, sofern du deine Einwilligung widerrufst bzw. die Löschung der personenbezogenen Daten verlangst. In jeder E-Mail bieten wir dir die Möglichkeit, eine Opt-out-Auswahl zu treffen, wenn Du keine weiteren Marketingmitteilungen von uns erhalten möchtest. Die Opt-out-Option kann durch Klicken auf den Link „Abbestellen“ unten in unseren Marketing-E-Mails ausgeübt werden.

3.4. Verarbeitung bei Kontaktaufnahme

Wenn Du uns per E-Mail, Chat oder Kontaktformular schreibst, werden deine Nachricht und die angegebenen Kontaktdaten ausschließlich zur Bearbeitung und für die Korrespondenz mit dir verwendet.

Wenn du uns per Telefon kontaktierst, wird deine Telefonnummer sowie der Zeitpunkt deines Anrufs gespeichert. Solltest du unsere automatische Telefonhotline mit einer Sprachnachricht kontaktieren, wird diese Nachricht als Text in unserem System gespeichert, sofern du vorab mittels eines Tastendrucks auf deinem Telefon in die Speicherung eingewilligt hast. Deine Sprachnachricht als solche (Audiomitschnitt) wird dabei nicht gespeichert. Die Datenverarbeitung dient dem Zweck, dein Anliegen schnell und effizient bearbeiten zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO. Du kannst deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen.

Auch das stille Mithören des Telefongesprächs zwischen dir und einem unserer Mitarbeitenden sowie die Aufzeichnung und Speicherung des Gesprächs erfolgen nur mit deiner vorherigen Einwilligung über einen Tastendruck auf deinem Telefon. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient zum einen der effizienten Bearbeitung von Kundenanliegen, zum anderen der Qualitätssicherung des Kundenservices sowie zu Schulungszwecken. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO. Du kannst deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen. Von dem Recht auf Auskunft, Löschung und Berichtigung sowie dem Beschwerderecht kannst du ebenfalls jederzeit Gebrauch machen. Weitere Details zu deinen Rechten findest du unter Punkt 3 der Allgemeinen Informationen zur Datenverarbeitung durch FRIDAY.

Bist du bei FRIDAY Versicherungsnehmer, kann eine Gesprächsnotiz zur Bearbeitung deiner Anfrage und für weitere Korrespondenz auch ohne deine Einwilligung erstellt werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO.

Die Verarbeitung weiterer personenbezogener Daten, die durch die Verwendung des auf unserer Webseite vorgehaltenen Kontaktformulars anfallen, dient zur Kontaktaufnahme mit uns. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Soweit du durch deine Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages hinwirken willst, stellt Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO eine zusätzliche Rechtsgrundlage dar.

Die Daten werden vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erfüllt ist. Bei Verarbeitungen, die auf einer Einwilligung basieren, werden die personenbezogenen Daten gelöscht, sobald die jeweilige Einwilligung widerrufen wird. Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail kannst du der Speicherung deiner personenbezogenen Daten jederzeit gemäß Art. 21 DSGVO widersprechen. Wir weisen dich darauf hin, dass in diesem Fall deine Anfrage nicht weiterbearbeitet werden kann. Den Widerspruch kannst du durch Übersendung einer E-Mail an unsere im Impressum angegebene E-Mail-Adresse oder unter datenschutz@friday.de erklären.

Für die Bereitstellung des Nutzungsangebots der Kontaktmöglichkeiten nutzen wir die Software der Freshworks, Inc. 1250 Bayhill Drive, Suite 315, San Bruno, CA 94066, USA mit denen wir eine Auftragsvereinbarung mit Standardvertragsklauseln abgeschlossen haben. Weitere Informationen zu Datenschutzbestimmungen von Freshworks findest Du unter:

3.5. Nutzung von Social Plugins

An einigen Stellen der Webseite (z.B. dem Magazin) hast du die Möglichkeit, Inhalte über soziale Netzwerke zu teilen. Daten über dich werden durch die verwendete Social Plugin Technik erst dann an das jeweilige soziale Netzwerk übermittelt, wenn Du dies selbst durch das Klicken des entsprechenden Buttons veranlasst.

Teil 4: Datenverarbeitung von Drittgeschädigten (Unfallgegner einer bei FRIDAY versicherten Person)

4.1. Verarbeitungszwecke, Daten, Rechtsgrundlage, Speicherdauer

FRIDAY verarbeitet von Geschädigten Angaben zur Identität, Kontakt- und Personenstammdaten, Angaben über Versicherungsverhältnisse, Angaben über Unfallverlauf, Schäden inklusive Gesundheitsschäden, Grad der Behinderung und medizinische Maßnahmen sowie die Inhalte eingeholter ärztlicher und anderer Gutachten.

Die Daten werden aus den von dir gemachten Angaben, aus Mitteilungen Dritter (insbesondere unseres Versicherungsnehmers oder des Halters), von deiner Versicherung, Gutachtern und Zeugen, aus Gerichtsakten sowie ggf. aus öffentlichen Quellen (z.B. Handelsregister, Zeitungen) erhoben. Mittels Einwilligungen bzw. Schweigepflichtentbindungen werden außerdem Gesundheitsangaben von den entsprechenden Ärzten erhoben.

Die Angaben werden zur Überprüfung, Bewertung und Regulierung des Schadens verwendet. Dies umfasst die Ermittlung von Unfallursachen und Einzelheiten der Schäden, die Prüfung von Voraussetzungen für Versicherungsleistungen (wie z.B. Zahlungsverpflichtungen) und die Berechnung von Schadenssummen, je nach Schaden die Beauftragung von Dienstleistern zur Schadensbehebung oder das Begleichen von Zahlungsforderungen. Diese Verarbeitung ist zur Schadensregulierung erforderlich; darüber hinaus hat FRIDAY ein berechtigtes Interesse, Ursache und Umfang von Versicherungsleistungen (wie z.B. Schadensforderungen) zu prüfen.

Zur Auszahlung von Versicherungsleistungen im Schadenfall werden außerdem Angaben über Bankverbindungen, ggf. Steuernummer und zum erlittenen Schaden verarbeitet.

Die Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Darüber hinaus verarbeiten wir deine personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen wie z.B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten oder unserer Beratungspflicht. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen i. V. m. Art 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO.

Deine Daten werden bis zum Ablauf der Verjährungsfristen gespeichert. Das kann bis zu 30 Jahre umfassen.

Gemäß § 27 BDSG verarbeiten wir die Gesundheitsangaben auch zur Erstellung von anonymen Statistiken über Schäden und Leistungsfälle.

4.2. Empfänger

Wir geben Daten in folgendem Umfang weiter; Grundlage ist jeweils Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO:

-        Gutachter, Sachverständige: Je nach Schadensfall und Schadensregulierungslösung werden Teile deiner Angaben an Sachverständige und Gutachter zur Ermittlung der Schadensursache und -höhe und Leistungsverpflichtung weitergegeben. Diese Verarbeitung ist zur Ermittlung von Schadensursache und Zahlungsverpflichtung und damit zur Regelung notwendig; FRIDAY hat ein berechtigtes Interesse an einer fachlich sachlichen Aufklärung.

-        Versicherungsgesellschaft: Ist FRIDAY nicht oder nur teilweise zur Leistung verpflichtet oder bestehen Zweifel an der Leistungsverpflichtung, geben wir die Angaben zum Schadensfall inkl. der ermittelten Gesundheitsangaben an deine Versicherungsgesellschaft weiter, um die Leistungsverpflichtung zwischen den Versicherungsgesellschaften zu klären. FRIDAY hat ein berechtigtes Interesse an der Klärung der Leistungsverpflichtung.

-        Leistungserbringer: Ist FRIDAY zur Leistung verpflichtet, geben wir je nach Verpflichtung ggf. deine Kontaktdaten und Angaben zu Schäden an die Partnerunternehmen weiter, die den Schaden beseitigen (z.B. Werkstatt). Welcher Partner im Einzelfall die Daten erhält, ist von deiner konkreten Schadensmeldung abhängig. Ohne die Weitergabe kann der Schadensfall ggf. nicht bearbeitet werden.

-        Rückversicherer: Angaben über den Schadensfall werden außerdem an Rückversicherer übermittelt, um das vom Rückversicherer abgesicherte Risiko zu bestimmen und ggf. Leistungsausgleiche vorzunehmen.

-        HIS-Versicherungsinformationssystem: FRIDAY nutzt das Hinweis- und Informationssystem (HIS) der informa HIS GmbH zur Unterstützung der Risikobeurteilung im Antragsfall, zur Sachverhaltsaufklärung bei der Leistungsprüfung sowie bei der Bekämpfung von Versicherungsmissbrauch. Dazu werden Angaben über den Versicherungsfall inkl. Identität der Geschädigten und Schadensumfang an HIS gemeldet. FRIDAY hat ein berechtigtes Interesse an der Verhinderung von Versicherungsmissbrauch. Weitere Angaben zur Datenverarbeitung durch HIS: siehe https://www.informa-his.de/fileadmin/user_upload/informationsblatt_eu-dsgvo_anfrage.pdf

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Newsletter

Wichtige Nachrichten und Tipps für dein Auto und Zuhause direkt in dein Postfach.

Du kannst dich jederzeit mit dem Abmeldelink in unseren E-Mails oder über unser Kontaktformular abmelden. Weitere Abmeldemöglichkeiten findest du hier.

Unterstützung

FRIDAY ist Teil der Schweizer Baloise Group.

logo