Versicherung Basics

Allgefahrendeckung: außergewöhnlicher Versicherungsschutz

Wenns in deinem Hausrat mehr an Wertvollem gibt – die Allgefahrendeckung bietet den umfangreichsten Versicherungsschutz. Sowohl die normale Hausratversicherung als auch eine Hausrat, die bereits zusätzliche Leistungen integriert, werden mit einer Allgefahrenversicherung weiter ergänzt. Unterschiedliche Versicherungen schnüren unterschiedliche Leistungspakete, die eine Allgefahrendeckung integrieren. Oft heißt der Baustein auch Unbenannte Gefahren oder All-Risk-Deckung. Gemeint ist im Prinzip das Gleiche – die Details unterscheiden sich jedoch. Allen gemeinsam ist das Prinzip: Die Allgefahrendeckung sichert Hausrat gegen alle Gefahren, die nicht extra ausgeschlossen sind. Was genau die einzelnen Versicherungen ausschließen, bringt dir nur der Vergleich vor Vertragsabschluss. Allen gemein ist jedoch, dass Schäden ausgeschlossen sind, die durch Krieg, Kernenergie oder Streik entstehen.

Die Allgefahrendeckung kehrt das grundsätzliche Prinzip der Hausratversicherung um, das lautet: dein Schutz umfasst alle Fälle, die genannt sind. So deckt der Versicherungsschutz deiner Hausrat Schäden an deinem Mobiliar und deinen in der Wohnung befindlichen Gegenständen ab, wenn diese durch Brand, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser oder Blitzschlag & Co beschädigt oder zerstört werden. Weitere Einzelheiten deines Versicherungsschutzes findest du immer in den schriftlichen Angeboten und Unterlagen. Die Allgefahrendeckung jedoch umfasst alle übrig gebliebenen Fälle, es sei denn, diese sind in den vertraglichen Unterlagen der Allgefahrendeckung ausdrücklich ausgeschlossen.

Allgefahrendeckung, Zusatzbausteine und deine Hausrat

Bei den unterschiedlichen Versicherungen für eine Hausrat gibt es unterschiedliche Zusatzbausteine, wie etwa den Baustein Fahrrad-Diebstahl oder Glasbruch. Der Baustein Fahrrad-Diebstahl sichert dich zum Beispiel auch dann gegen den Verlust deines Fahrrades, wenn es nicht aus einem abschließbaren Keller oder deiner Wohnung entwendet wurde, sondern du unterwegs warst. 

Voraussetzung ist in der Regel ein angemessenes Fahrradschloss und womöglich das Anketten an ein festverankertes Geländer, den Laternenpfahl oder Ähnliches. Je nach den Bedingungen deines Zusatzbausteins schützt die Fahrrad-Versicherung auch E-Bikes und Fahrradanhänger.

Der Baustein Glasbruch sichert zusätzlich Fenster, Türen mit Glaseinsätzen, dein Aquarium oder das Ceranfeld deines neuen Herdes oder den wertvollen Spiegel. Gegen einen entsprechenden Beitrag übernimmt deine Hausrat dann die Kosten für die Neuanschaffung der Lichtkuppel, des Spiegels oder der Verglasung von Mobiliar.

Elementarschäden: ein weiterer Zusatzbaustein

Ein weiterer Baustein, der besonders für Hausbesitzer eine Rolle spielt, aber auch für Mieter, die in Gebieten wohnen, wo Naturgewalten wie Hochwasser oder Starkregen walten, ist die Versicherung gegen Elementarschäden. Auch Elementarschäden bilden einen Zusatzbaustein zu deiner Hausrat. Kommt es zu Erdrutschen oder Überschwemmungen, greift der Baustein Elementarschäden.

Darüber hinaus bleiben jedoch immer noch mögliche Schäden übrig, so dass ein noch besserer Versicherungsschutz in der Hausrat denkbar ist. Hier kommt dann die Allgefahrendeckung ins Spiel, oft auch Unbenannte Gefahren oder All-Risk-Deckung genannt. Die Allgefahrendeckung kümmert sich um alle übrig gebliebenen Schäden an deinem versicherten Hausrat.

Allgefahrendeckung: Komfort-Konzepte für deine Hausratversicherung

Unter dem Begriff der Allgefahrendeckung bieten Versicherungen spezielle Konzepte an, die unterschiedliche Leistungen beinhalten. Lohnenswert ist der höhere Beitrag vor allem für hochwertige Haushalte. 

FRIDAY führt die Allgefahrendeckung unter dem Zusatzbaustein Zen:

  • versichert deinen Hausrat gegen Schäden bei Zerstörung, Beschädigung oder Abhandenkommen in deiner versicherten Wohnung bei einem sogenannten unvorhergesehenen Ereignis
  • Schäden bis zur Höhe von 10.000 Euro sind abgedeckt
  • eine Selbstbeteiligung von 10 % der Schadenssumme sowie mindestens 300,- Euro besteht

Für eine bessere Vorstellung, in welchen Fällen eine Allgefahrendeckung zum Einsatz kommt, geben wir dir am besten mal ein paar Beispiele: 

  • Beispiel # 1: Du stößt beim Staubsaugen deinen neuen Flatscreen um und dieser geht in tausend Scherben.
  • Beispiel # 2: Schäden an deinen Gartenmöbeln sind bei Sturm abgesichert. Sturm bezeichnet aber eine genau definierte Mindestwindstärke von 8. Was bei Windstärke 7 zu Bruch geht, übernimmt deine Hausratversicherung in der Regel nicht. Mit einer Allgefahrendeckung kommt deine Hausrat aber auch für Schäden auf, die bei Windstärke 6 entstanden sind. 
  • Beispiel # 3: Du wohnst auf dem Land und in der Abenddämmerung trampeln Wildtiere durch deinen Wintergarten – was zu Bruch gegangen ist bei dieser unbenannten Gefahr deckt die Allgefahrendeckung.

Allgefahrendeckung: auch unter Unbenannte Gefahren oder All-Risk-Deckung geführt

Du findest die Allgefahrendeckung oft auch unter dem Namen Unbenannte Gefahren oder All-Risk-Deckung. Beachte jedoch, dass die Leistungen der einzelnen Versicherungen, die unter diesen Begriffen angeboten werden, zwar ähnlich aussehen, sich aber in Details unterscheiden. Darüber hinaus heißt die Allgefahrendeckung nicht unbedingt als Baustein so – jede Versicherung nennt ihre Bausteine gerne anders – und FRIDAY nennt ihn den FRIDAY Zen-Modus. Der Begriff der Allgefahrendeckung ist eben kein Begriff aus dem Versicherungsmarketing. Vergleiche also immer die einzelnen Leistungen und Kosten – auch wenn es um die Allgefahrendeckung geht.

Grundsätzlich ausgeschlossen werden aber auch in der Allgefahrendeckung in der Regel die folgenden Fälle:

  • Vorsatz
  • Konstruktionsfehler
  • normale Abnutzung
  • Schäden durch Krieg, innere Unruhen oder Streik

Allgefahrendeckung: sinnvoll oder nicht in der Hausrat?

Da eine Allgefahrendeckung den umfangreichsten Versicherungsschutz darstellt, darfst du hier auch die höchsten Beiträge erwarten. Die genaue Höhe deiner Beiträge hängt natürlich von der Versicherung ab und ihren hier angebotenen Leistungen. Trotz verschiedener Portale ist der Vergleich unterschiedlicher Versicherungen hier leider nicht so einfach – auch weil die Bausteine, die eine Allgefahrendeckung integrieren, oft anders heißen. Hier hilft nur genaues Recherchieren und Prüfen.

Bei FRIDAY arbeiten Entwickler, Coder, UX-Designer und Scrum Master zusammen mit Aktuaren und Schadensexperten. Wir investieren Zeit und Energie, um FRIDAY gemeinsam nach vorn zu bringen. Dabei lassen wir uns aber nie die Chance entgehen, unsere Erfolge laut zu feiern.

Newsletter

Wichtige Nachrichten und Tipps für dein Auto direkt in dein Postfach.

Unterstützung

FRIDAY ist Teil der Schweizer Baloise Group.

logo