Blitzschlag Versicherung: gegen Schäden an Haus, Geräten & Co.

Blitze zucken, Donner grollt – die einen lieben Gewitter als Naturgewalt, die anderen kriegen es mit der Angst zu tun. Neben seinen optischen Reizen können Blitze natürlich auch Schäden mit sich bringen. An Haus, Wohnung, Geräten und am Auto. Ein großes Problem sind Schäden durch Überspannung an technischen Geräten und das Risiko eines ausbrechenden Feuers. Gegen beides solltest du dich mit entsprechenden Versicherungen schützen. Denn mit dem Anstieg an technischen Geräten in unseren Haushalten sowie vermehrter Gebäudetechnik werden auch die Schäden teurer. Welche Versicherung wann greift und was du selbst tun kannst, um Schäden vorzubeugen, hat FRIDAY dir hier zusammengetragen.

Eine Versicherung nur gegen Blitzeinschlag gibt es so nicht. Vielmehr sind Schäden, die durch einen Blitz verursacht werden, in mehreren Versicherungen abgesichert. In der Hausratversicherung, wenn es bei Schäden um den Hausrat geht – also um elektronische Geräte und Haushaltsgeräte. In der Wohngebäudeversicherung, wenn es um Schäden am Haus oder Gebäude geht. Oder in deiner Kfz-Versicherung, wenn es um Schäden am oder im Auto geht.

Blitzschlag: besser Vertragsbedingungen genau prüfen

Bitte beachte jedoch: nicht jeder Schaden durch Blitz ist generell in deiner Versicherung eingeschlossen. Hier hilft nur ein Blick in deine Vertragsbedingungen, wie Schäden durch einen Blitzeinschlag jeweils abgesichert sind. Im Zweifel frage bei deiner Versicherung nach, gerade wenn es um Formulierungen wie „nur unmittelbare Einwirkung von Blitzeinschlägen“ geht, denn Blitzeinschläge können Folgeschäden nach sich ziehen.

Eine Blitzschlag Versicherung ist oft Teil der klassischen Hausratversicherung und Wohngebäudeversicherung. Bitte prüfen, ob du auch gegen Überspannungsschäden abgesichert bist.

Blitzschlag und Überspannungsschäden

Blitzeinschläge bei Gewitter sind eine typische Ursache für Überspannungsschäden. Dabei muss der Blitz nicht unbedingt direkt in dein Haus einschlagen – ein Blitzeinschlag knapp daneben oder nahe deines Energieversorgungsnetzes genügt bereits, dass die Spannung in deinen Stromleitungen ansteigt.

Schäden an technischen Geräten: ein Fall für die Hausrat

Bei Überspannung sind die technischen Geräte, die am Strom hängen, natürlich gefährdet. Vom Fernseher über den Computer bis hin zu Waschmaschine, Kühlschränken oder Smart-Home-Anlagen. Dabei gehen diese Geräte nicht nur eventuell kaputt, sondern es drohen sogar Explosionen und Feuer. Ein Haus kann damit sogar abbrennen, nach einem Überspannungsschaden.

Schutz gegen Schäden durch Überspannung – am besten immer inklusive

In den neueren Verträgen einer Hausratversicherung sind Schäden durch Überspannung in der Regel enthalten. Prüfe das bei dir gleich einmal nach – gerade wenn du deine Hausratversicherung schon länger hast. Bei der Fülle an technischen Geräten, die wir alle heute besitzen, macht eine entsprechende Absicherung gegen Überspannungsschäden absolut Sinn. Erkundige dich am besten auch, ob die Entschädigungssumme auf einen bestimmten Betrag begrenzt ist.

Sichert sogar Überspannungsschäden durch Blitz voll ab: die FRIDAY Hausratversicherung

Ohne Selbstbeteiligung, mit täglicher Kündigungsfrist und Verzicht auf Unterversicherung sowie Leistungskürzung bei grober Fahrlässigkeit.

Schäden an Haus und Gebäuden

Die Chance eines Blitzeinschlags ins Haus ist gering, aber im Fall der Fälle kann ein Treffer schwerwiegende Folgen haben – bis hin zum Abbrennen des Gebäudes. Die Wohngebäudeversicherung schützt dich dann in der Regel vor einem finanziellen Schaden. Die Wohngebäudeversicherung schützt aber nicht deinen im Gebäude befindlichen Hausrat, hierfür brauchst du die Hausratversicherung. Dein Verhalten im Brandfall, liest du hier gleich noch einmal nach.

Wie kannst du Schäden durch Überspannung vorbeugen?

Ein Blitzableiter verhindert, dass direkte Einschläge dein Haus beschädigen oder in Brand setzen können. Er fängt den Blitz ab und leitet ihn nach unten in die Erde ab. Das bedeutet, es brennt vielleicht nicht, hilft dir aber auch nicht gegen Überspannungsschäden. Denn ein Blitz kann auch 2 km entfernt einschlagen, was Auswirkungen auf deine Leitungen hat. Ein komplettes Blitzschutzsystem, das auch inneren Blitzschutz installiert, ist da die bessere Entscheidung. Eine weitere Möglichkeit sind Überspannungsschutzgeräte, die zwischen Gerät und Steckdose gesteckt werden. Ein 100 %-Schutz ist mit beiden Möglichkeiten allerdings nicht gewährleistet. 

Am sichersten ist es dann: Gibt es an deinem Wohnort häufige Gewitter oder nähert sich ein Gewitter mit Blitz und Donner, so trenne technische Geräte, Antennen, Internet- und Telefonkabel vom Strom. Auch wenn du für längere Zeit das Haus verlässt – zum Beispiel im Urlaub.

Blitzeinschläge ins Auto – sehr selten, aber dann eventuell mit Folgen

Übrigens: Blitzeinschläge ins Auto sind selten und drinnen bist du wie auch im Haus mit Blitzableiter sicher, denn ein Auto bildet automatisch einen Faradayschen Käfig: der Blitzstrom fließt an der Karosserie zur Erde hin ab. Bitte schließe sorgfältig Schiebedach und Fenster, damit es mit dem Käfig sicher funktioniert. Allerdings kann ein Blitzeinschlag ins Auto dazu führen, dass die Elektronik ausfällt, die Reifen platzen oder du dich erschreckst und einen Unfall baust.

Bei FRIDAY arbeiten Entwickler, Coder, UX-Designer und Scrum Master zusammen mit Aktuaren und Schadensexperten. Wir investieren Zeit und Energie, um FRIDAY gemeinsam nach vorn zu bringen. Dabei lassen wir uns aber nie die Chance entgehen, unsere Erfolge laut zu feiern.

Tipps und Infos in dein Postfach

Melde dich für den FRIDAY Newsletter an und erhalte Informationen zu Produktneuheiten, limitierten Aktionen, persönliche Angebote und nützliche Tipps rund ums Thema Versicherungen.

Newsletter Icon
Newsletter

Wichtige Nachrichten und Tipps für dein Auto direkt in dein Postfach.

Unterstützung

FRIDAY ist Teil der Schweizer Baloise Group.

logo