• Mobilität
  • Haus & Wohnen
  • Rechtsschutz
  • Unternehmen

Ist eine Rechtsschutzversicherung sinnvoll?

Eine Rechtsschutzversicherung ist oft sinnvoll – aber eine freiwillige Versicherung. Ob im Verkehr, als Arbeitnehmer oder als Mieter – auch für den privaten Bereich sichern dich die einzelnen Bausteine einer Rechtsschutzversicherung gegen Streithammel ab. Denn für Anwälte, Gerichte und Sachverständige kommen bei einem Prozess schnell mehr als tausend Euro zusammen. Für wen der Rechtsschutz sinnvoll ist, erläutert dieser Artikel.

Ist eine Rechtsschutzversicherung sinnvoll? Die Antwort darauf ist wie so oft im Leben: es kommt darauf an. Im Fall der Fälle spart dir die Rechtsschutzversicherung eine Menge Geld. Ob für Streitigkeiten im Verkehr, bei privaten Geschäften oder im Beruf. Für viele Menschen treten diese Fälle jedoch nie ein. Für eine Rechtsschutzversicherung kommt es also auf deine individuelle Situation an. Die Faktoren, die für deine Antwort wichtig sind, lernst du dabei im Überblick kennen.

Rechtsschutzversicherung: für Privatleute freiwillig

Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt im berechtigten Streitfall Kosten für Anwälte, Gericht, Gutachter und mehr. Sind für einige Berufsgruppen – wie Ärzte oder Anwälte – bestimmte Versicherungen gesetzlich vorgeschrieben, ist die Rechtsschutzversicherung für den Mensch im Privatraum völlig freiwillig.

Sinnvoller Rechtsschutz: machbar für viele Lebensbereiche

Rechtsschutzversicherung gibt es etwa als Rechtsschutz-Pakete, aber auch als Einzelbausteine – je nach dem abzusichernden Lebensbereich. So werden meist die Rechtsgebiete Verkehrsrecht, Eigentümer- und Mietrecht sowie Privates und Berufsrecht sowohl für Angestellte als auch für Selbständige abgedeckt. Aus diesen Bausteinen lässt sich auf deine individuelle Situation angepasst eine sinnvolle Rechtsschutzversicherung abschließen.

Für Vielfahrer oder als Vermieter ebenso wie in zahlreichen anderen Fällen – oft zahlt sich ein sinnvoller Rechtsschutz in Form einer Rechtsschutzversicherung aus. Fürs Budget lautet die Faustregel: die Rechtsschutzversicherung kommt gleich nach der Privathaftpflicht, Hausrat und Berufsunfähigkeit.

Sinnvoller Rechtsschutz: für wen kommt eine Rechtsschutzversicherung in Frage

Als Angehöriger der folgenden Gruppen kann eine Rechtsschutzversicherung generell sinnvoll sein:

  • als Arbeitnehmer: Dein Arbeitsplatz ist ein hohes Gut – vor ungerechtfertigten Abmahnungen kann dich ein Arbeitsrechtsschutz in deiner Rechtsschutzversicherung umfangreich absichern.
  • als Vermieter oder Mieter: Zwischen Mietern und Vermietern gibt es manchmal Auseinandersetzungen, bei denen keine Seite nachgeben will. Sei es bei einer falschen Abrechnung der Nebenkosten oder auch, wenn Mietzahlungen eigenständig gekürzt werden. Sowohl für Mieter als auch für den Vermieter erweist sich Rechtsschutz als sinnvoll.
  • als Vielfahrer: Ob angeblich bei Rot mit dem Fahrrad über die Ampel oder die ungerechtfertigten Punkte in Flensburg – wer viel unterwegs ist, bekommt leider mit größerer Wahrscheinlichkeit schon einmal Probleme. Verkehrsrechtsschutz als Baustein deiner Rechtsschutzversicherung federt viele Risiken ab.
  • als Selbständiger oder Freiberufler: Hier stehen Bausteine einer Rechtsschutzversicherung sowohl als beruflich verpflichtender Rechtsschutz ebenso wie freiwillige Bausteine zur Verfügung.

Rechtsschutzversicherung: hat nicht oberste Priorität

Als freiwillige Versicherung hat die Rechtsschutzversicherung laut Verbraucherschützern eine geringere Priorität – hinter der Privathaftpflicht, einer Berufsunfähigkeitsversicherung sowie der Hausratversicherung. Anders ausgedrückt: Erst wer nach Abschluss von Hausrat, Privathaftpflicht und Berufsunfähigkeit noch Budget für sein Sicherheitsbedürfnis übrig hat, sollte an eine Rechtsschutzversicherung denken, so der Rat der Verbraucherschützer.

FRIDAY vertraut auf die ROLAND Rechtschutzversicherung und ihr leistungsstarkes Paket für Privat, Beruf und Verkehr.

Mit JurLine – deiner Rechtsberatung am Telefon und unbegrenzter Versicherungssumme bei Verfahrenskosten. 

Rechtsschutzversicherung: welche Bausteine sichern was?

Sinnvollen Rechtsschutz kannst du für dich als Einzelperson, zusammen mit Lebenspartner oder Lebenspartnerin sowie für die komplette Familie abschließen. Für deinen privaten Bereich unterscheiden sich die möglichen Bausteine einer Rechtsschutzversicherung wie folgt:

  • Baustein Privat-Rechtsschutz: Mit einer Rechtsschutzversicherung für Privates sicherst du dich zum Beispiel sinnvoll gegen Rechtsstreitigkeiten ab – wie dem fehlgeschlagenen Internet-Geschäft oder Streit mit dem Monteur deiner neuen maßgeschneiderten Küche.
  • Baustein Wohnrechtsschutz: Dieser Baustein deiner Rechtsschutzversicherung hilft bei Streit mit Nachbarn in der Mietwohnung, dem Vermieter – oder als Vermieter zum Beispiel bei ungerechtfertigten Mietkürzungen.
  • Baustein Verkehrsrechtsschutz: Musst du nach einem Unfall deinen Schadenersatz erst einklagen, sichert dich dieser Rechtsschutz-Baustein deiner Rechtsschutzversicherung gegen die zuerst anfallenden Kosten.

Checkliste Rechtsschutz: Fragen vor Abschluss einer Rechtsschutzversicherung

Frage dich zuerst: Wer soll versichert werden – du als Single, deine Familie mit Kindern – oder du als Senior oder als Paar, das in häuslicher Gemeinschaft lebt. Anschließend kümmerst du dich um die Bereiche deines Lebens, die für dich und die abgesicherten Personen wichtig sind: Privates, Wohnen oder Verkehr.

Rechtsschutzversicherung und sinnvolle Bausteine: wähle, was du brauchst

Am Verkehr teilnehmen kannst du dabei nicht nur mit dem Auto – sondern du und deine Familie sind beim Verkehrsrechtsschutz auch als Fußgänger oder mit dem Fahrrad abgesichert.

Der Privatrechtschutz gilt auch bei Streit im Rahmen von Verträgen mit Versicherungen oder beim Abschluss einer kostspieligen Urlaubsreise über einen Reiseveranstalter. Abmahnungen oder ungerechtfertigte Kündigungsschreiben fallen in den Bereich des beruflichen Rechtsschutzes als Arbeitnehmer.

Für dich und deine Familie als Mieter oder Vermieter kommt der Baustein Wohnrecht in einer Rechtsschutzversicherung in Frage – zum Beispiel bei einer ungerechtfertigten Erhöhung der Miete.

Verkehrsrechtsschutz in der Rechtsschutzversicherung: meist „ab sofort“

In der Regel gilt übrigens ein Verkehrsrechtsschutz sofort. Ohne Wartezeit von 3 Monaten wie bei anderen Bausteinen einer Rechtsschutzversicherung. Denn im Verkehr ist sofortiger Schutz einfach sinnvoll. Das weiß auch deine Rechtsschutzversicherung.

Anwalt bei der Rechtsschutzversicherung selber wählen oder empfehlen lassen

In der Regel darfst du deinen Anwalt beim Rechtsschutz selbst wählen – deine Rechtsschutzversicherung gibt dir gerne Auskunft über spezialisierte Anwälte in deiner näheren Umgebung.

Rechtsschutzversicherung: was gehört zum „Service“?

Die Leistungen des Rechtsschutzes reichen meist von einer telefonischen Erstberatung durch einen Fachkundigen und gehen bis zur Zusage der Kostenübernahme von Anwaltshonoraren von dir und – im Verlustfall – der Kosten für die Anwälte deiner Gegenseite vor Gericht.

Rechtsschutzversicherung: Schutz vor hohen Kosten – bei zugesicherter Kostenübernahme

Hat dir deine Rechtsschutzversicherung eine Kostenübernahme zugesichert, kannst du einen Streit über sämtliche nötigen Instanzen austragen. Die Rechtsschutzversicherung entscheidet dabei vor jeder Instanz neu über die Aussichten und die Kostenübernahme.

Rechtsschutzversicherung: kein Schutz vor Stress und Mühen eines Rechtsstreits

Beachte: eine Rechtsschutzversicherung erspart dir leider nicht Mühe, Stress und Arbeit, die Rechtsstreitigkeiten mit sich bringen, bewahrt dich aber vor hohen Kosten. Oft sind die Kosten so hoch, dass du vermutlich ohne Rechtsschutzversicherung auf eine Auseinandersetzung verzichtest – obwohl du vielleicht im Recht bist.

Bei FRIDAY arbeiten Entwickler, Coder, UX-Designer und Scrum Master zusammen mit Aktuaren und Schadensexperten. Wir investieren Zeit und Energie, um FRIDAY gemeinsam nach vorn zu bringen. Dabei lassen wir uns aber nie die Chance entgehen, unsere Erfolge laut zu feiern.

Bleibe auf dem aktuellen Stand

Melde dich für den FRIDAY Newsletter an und erhalte Informationen zu Produktneuheiten, limitierten Aktionen, persönliche Angebote und nützliche Tipps rund ums Thema Versicherungen.

Newsletter Icon
Newsletter

Wichtige Nachrichten und Tipps für dein Auto und Zuhause direkt in dein Postfach.

Du kannst dich jederzeit mit dem Abmeldelink in unseren E-Mails oder über unser Kontaktformular abmelden. Weitere Abmeldemöglichkeiten findest du hier.

Unterstützung

FRIDAY ist Teil der Schweizer Baloise Group.

logo