Versicherung Basics

Versicherung gegen Sturmschäden: Windstärken, Bedingungen & mehr

Experten gehen davon aus, dass in Deutschland die Naturgewalten wie Wind, Regen, Gewitter zunehmend stärker werden. In kürzester Zeit können sie große Schäden anrichten. Und vielleicht denkst auch du, dein Hab und Gut besser abzusichern, etwa speziell gegen Sturmschäden. Bei der Vielzahl von Angeboten und Versicherungen – ob Wohngebäudeversicherungen, Hausratversicherungen & Co. – fällt die Wahl schwer. Worauf du aber achten sollst und was die üblichen Bedingungen von Sturmschaden-Versicherungen sind oder welche Versicherungen mit einem Plus an Leistung punktet, liest du hier in unserem Ratgeber – als kleine Entscheidungshilfe

Eine Versicherung nur für Sturmschäden, die alle Schäden an Haus, Auto, Gartenmöbel, Innenräumen und Garage abdeckt, gibt es nicht. Vielmehr decken verschiedene Versicherungen Sturmschäden je nach Objekt ab, welches beschädigt wurde. Die wichtigsten Versicherungen sind hier folgende:

  • Hast du einen Sturmschaden am Auto, so kommt die Teilkasko oder Vollkasko unter bestimmten Bedingungen auf. 
  • Entstehen durch den Sturm Schäden an deinem Haus – wie etwa Schäden am Dach, ist die Wohngebäudeversicherung gefragt. 
  • Beschädigt der Sturm deine Einrichtungsgegenstände – etwa weil er das Dach abgedeckt hat und es dann reingeregnet hat –, kommt die Hausratversicherung zum Zug. 

Verfügst du über die gängigen Versicherungen, bist du in der Regel bei Sturmschäden abgesichert. Allerdings unter bestimmten Bedingungen; so gilt etwa das Vorliegen von Windstärke 8.

Hast du noch keine Hausratversicherung abgeschlossen oder möchtest deine Versicherung wechseln, so berechne doch gleich einmal, was dich die FRIDAY Hausratversicherung kostet – inklusive 24/7 Schadenservice und Ausschluss von Grober Fahrlässigkeit.

Ab wann Versicherungen bei Sturmschäden aufkommen: Windstärke entscheidet

Die meisten Versicherungen regulieren Schäden durch Wind mit Mindestgeschwindigkeit 8, das entspricht ungefähr 62 bis 74 Stundenkilometer. Willst du Schäden als Sturmschaden melden, so musst du nachweisen, dass mindestens eine solche Windstärke vorlag. Daher ist Dokumentation im Schadenfall sehr wichtig. Unser Tipp: Mache Fotos und notiere den genauen Ort und die Zeit. 

Sollte es nötig sein, kannst du dich beim Deutschen Wetterdienst informieren, welche Windstärke bei dir zum jeweiligen Zeitpunkt vorlag und dir eine Bestätigung geben lassen. Der DWD verfügt über umfangreiche Messdaten.

Bist du dir unsicher, welche Windstärke bei dir vorliegt, gibt dir die Beaufort-Skala Beispiele für Auswirkungen zur Orientierung. Brauchst du einen Nachweis für Windstärke 8 bei dir vor Ort, kontaktiere den Deutschen Wetterdienst.

Übrigens reguliert dir FRIDAY Schäden innerhalb von versicherten Räumen ohne Mindestwindstärke. Das bedeutet: Richtet ein Sturm – egal welcher Stärke – Schäden an deinen Einrichtungsgegenständen drinnen an, bist du mit FRIDAY abgesichert.

Leistungsumfang Sturmschaden-Versicherung: vergleiche die Versicherungen

Natürlich unterscheiden sich die Versicherungen im Leistungsumfang – auch bei Sturmschäden. Die einen erheben keine Selbstbeteiligung, die anderen schließen sogar eine weltweite Außenversicherung ein wie FRIDAY. Ein Blick in die Leistungsübersicht einer Hausratversicherungsversicherung ist also dein erster Schritt zur besten Absicherung.

Sturmschaden-Versicherungen für Gartenmöbel, Terrasse und Markise?

Die Zeiten von Campingstühlen ist vorbei, die Deutschen geben viel Geld für komfortable Garten- und Terrassenmöbel aus. Und deine teuren Gartenmöbel möchtest du natürlich ebenfalls gegen Sturmschäden abgesichert wissen. Mit der Außenversicherung, die jede Hausratversicherung beinhaltet, kaufst du hier Sicherheit ein.

Bei Außenmöbeln gilt: genauer in die Versicherungsbedingungen schauen

Je nach Versicherung gibt es Einschränkungen, die du auf jeden Fall berücksichtigen solltest. Also schau bei den Bedingungen für Außenmöbel etc. genauer hin. FRIDAY reguliert dir beispielsweise Schäden an beweglichen Sachen auf dem versicherten Grundstück wie eben deine Gartenmöbel bis 2.500 Euro.

Für dich gilt bei Sturmschäden: Schadenminderungspflicht

Neben den Vorteilen durch eine Versicherung, dass sie Sturmschäden reguliert, hast du auch Pflichten: Wird beispielsweise durch den Sturm ein Fenster beschädigt – oder fegt der Wind die Ziegel vom Dach, so dass es reinregnet –, musst du das kaputte Fenster oder das Loch im Dach so gut es geht abdecken, damit nicht noch mehr Schäden entstehen. Natürlich nur insoweit du dich dabei nicht selbst in Gefahr bringst. So will es die Schadenminderungspflicht.

Du brauchst eine Hausratversicherung, um dich gegen Sturm, Brand, Wasser und Einbruch abzusichern, bist aber noch unschlüssig, welche Versicherung es werden soll? FRIDAY bietet dir hier vier klare Vorteile: 1. Versicherungsschutz ohne Selbstbeteiligung. 2. Erstattung zum Neuwert. 3. 24/7 Schadenservice. 4. Grobe Fahrlässigkeit inklusive. Und du kannst täglich wieder kündigen. Rechne doch gleich mal online deinen Beitrag aus.

Bei FRIDAY arbeiten Entwickler, Coder, UX-Designer und Scrum Master zusammen mit Aktuaren und Schadensexperten. Wir investieren Zeit und Energie, um FRIDAY gemeinsam nach vorn zu bringen. Dabei lassen wir uns aber nie die Chance entgehen, unsere Erfolge laut zu feiern.

Newsletter

Wichtige Nachrichten und Tipps für dein Auto direkt in dein Postfach.

Unterstützung

FRIDAY ist Teil der Schweizer Baloise Group.

logo