Bootshaftpflichtversicherung

In der Privathaftpflicht von FRIDAY enthalten

Hero image

Bootshaftpflicht: eine notwendige Versicherung für alle Bootsbesitzer

In Deutschland ist eine Bootshaftpflicht grundsätzlich keine Pflicht. Jedoch kann es auch auf dem Wasser zu Unfällen kommen, die hohe Kosten verursachen können. Damit du entspannt in See stechen kannst, ist es wichtig, auch dafür eine Versicherung zu haben. Ob Sportboot, Segelboot oder Motorboot – bei uns ist es in guten Händen.

Diese Boote und Wasserfahrzeuge sind in unserer Privathaftpflicht abgesichert

Boote ohne Segel und Motor

Der Versicherungsschutz greift zum Beispiel bei privat genutzten Kanus, Kajaks oder Schlauchbooten. Auch geliehene Segelboote ohne Motor sind mitversichert.

Surfboards

Eigene und fremde Surf- und Windsurfbretter die privat genutzt werden sind in der Privathaftpflicht von FRIDAY mitversichert.

Eigene Segelfahrzeuge

Segelboote, -Schlitten oder Eissegelschlitten bis 25qm Segelfläche sind in unserer Privathaftplicht mitversichert.

Motorboote

Eigene Motorboote mit maximal 15 PS (11,03 kW) sind im Relax-Tarif mitversichert, selbst wenn eine behördliche Erlaubnis erforderlich ist

Geliehene Wassersportfahrzeuge

Gelegentlich genutzte, geliehene und führerscheinfreie Wassersportfahrzeuge mit Motoren sind im Tarif Relax ebenfalls versichert.

Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel: Mit FRIDAY bist du sicher unterwegs.

Bootshaftpflichtversicherung online abschließen

Schadenbeispiele: Diese Schäden durch dein Boot sind in der Haftpflicht versichert

Sachschaden

Beim Anlegen im Hafen verschätzt du dich und rammst den Steg mit deinem Segelboot. Die Kosten für die Reparatur des Anlegestegs übernehmen wir.

Personenschaden

Beim Wildwasserrafting rammt dein Schlauchboot das Boot einer anderen Gruppe. Eine Frau wird dabei verletzt. Die Kosten für die Behandlung und Reha-Maßnahmen sind in unserer Privathaftpflicht abgedeckt.

Vermögensschaden

Die beim Unfall verletzte Frau ist nach der Kollision mit deinem Boot leider dauerhaft beruflich beeinträchtigt, weil sie ihre Hand nicht mehr uneingeschränkt nutzen kann. Die daraus entstehenden Schadenersatzansprüche sind in der Bootshaftpflichtversicherung abgedeckt.

Haftpflichtversicherung für Boote

Alle Leistungen im Überblick

Damit du bei einem Bootsunfall nicht mit deinem privaten Vermögen haften musst, schützt dich auch in diesem Fall unsere Haftpflichtversicherung für Boote. In unserer Übersicht findest du alle unsere Leistungen. Am umfassendesten abgesichert sind Bootsbesitzer mit unserem Privathaftpflicht Tarif “Relax”.

Focus

Versicherungssumme bis 10 Mio. €

Balance

Versicherungssumme bis 20 Mio. €

Empfohlen

Relax

Versicherungssumme bis 50 Mio. €

Focus

Versicherungssumme bis 10 Mio. €

Balance

Versicherungssumme bis 20 Mio. €

Empfohlen

Relax

Versicherungssumme bis 50 Mio. €

Leistungen

Fahren von Schlauchbooten, Ruderbooten und anderen Wasserfahrzeugen ohne Motor und Segel

Eigene Segelboote inkl. Hilfsmotor

bis 25 m² Segelfläche

Geliehene Segelboote ohne Hilfsmotor

Eigene Motorboote (auch wenn eine behördliche Erlaubnis Voraussetzung ist)

bis 11,03 kW/15 PS

Fremde Wassersportfahrzeuge mit Motoren, soweit nur gelegentlich gebraucht und für das Führen keine behördliche Erlaubnis erforderlich ist (z.B. Motorboote, Jet-Ski, Segelboote mit Hilfsmotor)

Mindestdeckungssumme und Versicherungsnachweise für Sportboote

In manchen beliebten Urlaubsländern, wie zum Beispiel in Italien, Griechenland, Spanien und der Schweiz, ist eine Bootshaftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Damit du diese einfach nachweisen kannst, stellen wir dir gern eine Versicherungsbestätigung aus. Wichtig ist auch, dass du vorab prüfst, ob deine gewählte Deckungssumme für dein Reiseziel ausreicht. In Italien zum Beispiel beträgt die Mindestdeckungssumme für Personenschäden € 6.450.000,- und € 1.300.000,-  für Sachschäden - bei FRIDAY bist du somit in guten Händen. 

Diese Kosten und Schäden sind in unser Privathaftpflicht für Boote nicht mitversichert:

  • Diebstahl
  • Vandalismus
  • Eigenschäden
  • Motorboote mit einer Motorleistung, die größer als 15 PS ist
  • Segelboote mit einer Segelfläche größer als 25 qm

Eine Bootshaftpflicht deckt nur die Schäden ab, die du bei anderen verursachst. Wird dein Boot gestohlen, mutwillig von Fremden beschädigt oder du verursachst selbst einen Schaden, greift nur eine Kaskoversicherung.

FAQ – Weitere Fragen zur Bootshaftpflicht

  • Muss ein Motorboot versichert sein?

    In Deutschland besteht keine generelle Plicht für eine Bootsversicherung. Da jedoch hohe Schäden entstehen können, ist der Abschluss einer Versicherung ratsam.

  • Welche Versicherung braucht mein Segelboot?

    Die Art der Versicherung für dein Segelboot hängt von deinen Ansprüchen und der Beschaffenheit des Bootes ab. Willst du es zum Beispiel gegen Diebstahl oder Vandalismus absichern, reicht eine Bootshaftpflicht nicht aus. Die FRIDAY Haftpflichtversicherung greift bei Segelfahrzeugen bis 25 qm Segelfläche (Tarif "Relax").

  • Was kostet eine Bootsversicherung?

    Da die meisten kleineren Freizeitboote in der Privathaftpflicht mitversichert sind, ist eine Versicherung für diese relativ günstig. 

  • Welche Versicherung braucht mein Boot?

    Die Wahl der Versicherung für dein Boot hängt von verschiedenen Faktoren ab. Fährst du beispielsweise ein kleines Motor-, Segel- oder Sportboot in deiner Freizeit, reicht oft der Schutz deiner Privathaftpflicht aus. Am umfangreichsten bist du bei FRIDAY im Tarif “Relax” abgesichert. Möchtest du weiteren Schutz auch bei Eigenschäden, Vandalismus oder Diebstahl, brauchst du eine Kaskoversicherung.

  • Kann ich mein Boot online versichern?

    Bei FRIDAY kannst du die Privathaftpflicht, in der auch dein Boot mitversichert ist, ganz einfach online abschließen.

Newsletter

News und Tipps direkt in dein Postfach.

Du kannst dich jederzeit über den Abmelde-Link in unseren E-Mails oder über unser Kontaktformular abmelden.

FRIDAY ist Teil der Schweizer Baloise Gruppe.

logo