Ab in den Urlaub mit dem Auto

Endlich Ferien. Die Koffer und Taschen stehen bereit, dein Auto ist betankt, der Proviant schon eingepackt – es kann losgehen. Denn mit deinem Auto erlebst du auch im Urlaub ein Stück Freiheit, Unabhängigkeit von Busfahrplänen und Zugverbindungen und vielleicht auch mal ein Abenteuer. Auf jeden Fall liegt eine tolle Zeit vor dir. Und natürlich soll das gute Gefühl bitte auch die ganze Urlaubszeit anhalten: von der Hinfahrt bis zur Ankunft wieder zur Hause.

Das solltest du auf jeden Fall wissen

  • Vor der Fahrt checken: Beleuchtung, Flüssigkeiten, Reifen und Scheibenwischer.
  • Für Sicherheit sorgen: Grüne Versicherungskarte, Schutzbrief und das Reisepaket Ausland im Handschuhfach.
  • Bei einem Unfall im Ausland sind Fotos von Fahrzeugen, Schäden, Nummernschild sowie Personalien des Unfallgegners
  • Fahren ein nicht eingetragener Freund oder eine Freundin von dir auch mal dein Auto im Urlaub? Dann empfehlen wir dir den FRIDAY Zusatzfahrer-Schutz.
  • Keinen Plan, wo es im Osterurlaub mit dem Auto hingehen soll? Wir machen dir vier Vorschläge.

Auto-Check vor der Urlaubsreise – so gehst du auf Nummer Sicher

Wenn du mit dem Auto in den Urlaub fährst, legst du oft längere Strecken zurück. Ein Vorab-Check von Beleuchtung, Reifen sowie Flüssigkeiten und Scheibenwischern lohnt sich. Die Beleuchtung kannst du schlecht alleine prüfen, dafür brauchst du einen Partner, der schaut, ob die Scheinwerfer, Blinker, Rücklichter, Bremslichter und das Rückfahrlicht funktionieren.

Für Flüssigkeiten und Reifendruck kannst du eine Tankstelle oder die Werkstatt deines Vertrauens anfahren. Die Werkstatt prüft auch die Profiltiefe deiner Reifen – denn unter 1,6 mm lässt das Gesetz nicht zu und solche abgefahrenen Reifen musst du durch neue ersetzen. Empfohlen werden für Sommerreifen eine Mindestprofiltiefe von 2 bis 2,5 mm und für Winterreifen mindestens 4 mm. Fährst du mit Ganzjahresreifen, liegt die Empfehlung ebenso bei 4 mm. Außer, du fährst sie nur noch im Sommer – dann gelten wieder 2,5 mm.

 Willst du ganz auf Nummer Sicher gehen, so vereinbare mit deiner Werkstatt oder deinem Service-Center einen Auto-Urlaubs-Check. Dabei prüfen die Kfz-Mechaniker in der Regel auch noch die Bremsen und werfen einen kritischen Blick in den Motorraum.

Grüne Versicherungskarte: Für den Auslandsurlaub mit dem Auto

Eines der Dokumente, die für dich auf Auslandreise mit dem Auto wichtig werden können, ist die Grüne Versicherungskarte. Sie ist ein Nachweis, dass du über eine Kfz-Versicherung verfügst. In den 28 EU-Mitgliedstaaten sowie den meisten übrigen europäischen Staaten reicht dafür zwar schon dein gültiges Kennzeichen als Beleg. Die Grüne Versicherungskarte erleichtert jedoch oft Abwicklungsprozesse und Formalitäten und beschleunigt alles. Hast du sie also dabei, bist auf der sicheren Seite. In manchen Ländern ist die Grüne Karte auch zwingend vorgeschrieben. Dazu zählen Albanien, Bosnien-Herzegowina, Iran, Irak, Israel, Marokko, Mazedonien, Moldawien, Tunesien, Türkei und Ukraine. Beantragen kannst du die Grüne Karte ganz einfach bei deiner Kfz-Haftpflichtversicherung.

Was tun, wenn ein Unfall im Ausland passiert?

Die Grüne Karte hilft dir bei einem Unfall im Ausland – sowohl deine eigene, als auch die des anderen. Wichtig sind bei einem Unfall nämlich die persönlichen Daten. Daher unser Tipp:

  • Mach ein Foto der Grünen Karte oder vom Kennzeichen deines Unfallgegners,
  • schieße Fotos vom Unfallort und
  • lass dir die Personalien geben.

Auch der sogenannte „Europäische Unfallbericht“ hilft dir beim Unfall im Ausland. Am besten hast du diesen für den Urlaub mit dem Auto immer in deinem Handschuhfach. In manchen Ländern bist du sogar verpflichtet die Polizei zu rufen. Am besten du erkundigst dich schon vor Antritt deiner Reise über diese Pflichten.

Kleines Extra für den Urlaub mit dem Auto: dein Schutzbrief

Reifen defekt, Motor röchelt oder deine Batterie ist am Ende – bei einer Panne oder einem Unfall in Deutschland sorgt der Schutzbrief für etwas Entspannung. Denn er übernimmt Kosten fürs Abschleppen oder die Extra-Übernachtung bis dein Wagen wieder flott.

Reisepaket Ausland: einfach mehr Schutz

Den bewährten Schutzbrief gibt es auch fürs Ausland.

Bei FRIDAY heißt das „Reisepaket Ausland“.Damit hast du bei Pannen, Unfällen und Krankheit noch mehr Sicherheit. Schau gerne mal auf der Produktseite – vielleicht ist es ja sinnvoll für dich: das Reisepaket Ausland.

Bei FRIDAY arbeiten Entwickler, Coder, UX-Designer und Scrum Master zusammen mit Aktuaren und Schadensexperten. Wir investieren Zeit und Energie, um FRIDAY gemeinsam nach vorn zu bringen. Dabei lassen wir uns aber nie die Chance entgehen, unsere Erfolge laut zu feiern.

Bleibe auf dem aktuellen Stand

Melde dich für den FRIDAY Newsletter an und erhalte Informationen zu Produktneuheiten, limitierten Aktionen, persönliche Angebote und nützliche Tipps rund ums Thema Versicherungen.

Newsletter Icon
Newsletter

Wichtige Nachrichten und Tipps für dein Auto direkt in dein Postfach.

Unterstützung

FRIDAY ist Teil der Schweizer Baloise Group.

logo