Sturmschaden Auto: welche Versicherung wann zahlt – vor allem bei Folgeschäden oder Totalschaden des Fahrzeugs

Sturmschaden gibt es in Deutschland leider häufig: herabfliegende Äste, Überschwemmungen, Hageldellen – die Schäden gehen jedes Jahr in die Millionenhöhe. Die wichtige Frage dabei lautet: wer zahlt? Die Teilkasko ist für dein Auto dabei die Versicherung, die wichtig ist. Sie übernimmt zahlreiche Fälle und zahlt damit deinen Schaden am Auto. Es gibt jedoch einige wichtige Details zum Thema Sturmschaden zu beachten – zum Beispiel, dass die Versicherung erst bei Schäden durch Windstärke 8 zahlt. Oder dass die direkte Einwirkung von Sturm entscheidend ist, ob die Versicherung zahlt. Lies hier die wissenswerten Details rund um Sturmschaden am Auto.

Ob Hagel, Dachziegel, Äste – oder Hochwasser: wo der Sturm wütet, sind auch Autofahrer vom Sturmschaden betroffen. Durch Unwetter entstehen jedes Jahr zahlreiche Sturmschäden am Auto. Gut zu wissen, wer welchen Schaden an deinem Fahrzeug nach einem Sturm zahlt. Die Antwort darauf lautet wie so oft: es kommt darauf an. Nämlich welche Sturmschäden auf welche Weise an deinem Auto entstanden sind – wenn der Sturm vorübergezogen ist.

Sturmschaden am Auto zahlt meist deine Teilkasko. Sturm beginnt bei Windstärke 8.

Sturmschaden Auto: im Prinzip zahlt deine Teilkasko

Im Prinzip gilt: Erleidet dein Auto Schäden durch einen Sturm – also: mindestens Windstärke 8 am Ort des Geschehens –, ist deine Teilkaskoversicherung zuständig und zahlt bei Naturschäden. Ebenso springt die Teilkasko ein, geht es bei einem Sturmschaden um die hässlichen Beulen auf deinem Dach, die Hagelschäden. Sturmschäden durch Regenwasser und Überschwemmungen verlangen jedoch die Sicht auf die Details.

Wer nur eine Kfz-Haftpflicht abgeschlossen hat, tut gut daran, einen Sturmschaden zu vermeiden und sein Auto bei angekündigtem Sturm in einer Garage oder einem Carport unterzustellen. Denn ein Sturmschaden durch umherfliegende Dachziegel, Äste oder Teile einer Häuserfassade deckt keine Kfz-Haftpflichtversicherung.

Sturmschäden entstehen nicht nur an deinem Auto, sondern auch an deinem Haus. Lies hier weitere Infos zum Thema Sturmschadenversicherung – wann dir zum Beispiel eine Hausratversicherung Schäden durch einen Sturm ersetzt, etwa an deinen Gartenmöbeln.

FRIDAY Autoversicherung

Sturm, Überschwemmung, Hagel, Blitzschlag oder Lawinen – sogar durch Schnee, Eis, Stein oder Geröll – sowie Erdbruch sichert die Teilkasko von FRIDAY. Ebenso Tierschäden mit sämtlichen Tieren!

Sturmschaden Auto: deine Schadensfälle – wer zahlt?

Äste, Dachziegel, Hagelkörner oder das berühmte Jahrhunderthochwasser – Sturmschaden ist nicht gleich ein Sturmschaden. Schauen wir uns die gängigen Fälle von Sturmschaden am Auto genauer an.

Fall #1 – Sturmschaden am Auto durch Dachziegel, Hagel und Äste

Ab Windstärke 8 am Schadensort zur Schadenszeit gilt die Definition „Sturm“ für deine Teilkasko in der Autoversicherung – und diese zahlt die Reparaturkosten für dein Auto, wenn Ast, Baum, Plakatwand oder Hagelkörner dein Fahrzeug beschädigen. Die Kfz-Haftpflicht kommt für solche Schäden nicht auf.

Extra-Tipp: Wenn du nur eine Kfz-Haftpflicht abgeschlossen hast, kannst du bei einem Sturmschaden vielleicht trotzdem einen Schadenersatz einfordern. Dann nämlich, wenn ein Dritter seiner Verkehrssicherungspflicht nicht ausreichend nachgekommen ist. Wenn zum Beispiel dessen morscher Ast auf dein Auto fällt – oder sein ungesicherter Rollcontainer für den Müll im Sturm auf dein Auto rollt und die Tür verbeult.

Fall #2 – Sturmschaden am Auto durch Baum und Ast – die Unterschiede

Fällt ein Ast durch den Sturm auf dein Dach, zahlt deine Teilkasko. Fährst du aber im Sturm auf den umgefallenen Baum auf der Straße auf, der schon länger liegt, zahlt nur die Vollkasko. Stürzen Baum oder Ast direkt vor dir auf die Straße und fährst auf, zahlt wiederum die Teilkaskoversicherung. Ein Beifahrer als Zeuge ist dafür hilfreich. Weichst du allerdings dem Baum aus und fährst in den Graben, deckt diesen Schaden wieder nur die Vollkasko. Und zudem: Nur die Vollkaskoversicherung übernimmt auch den Schaden durch einen herabgestürzten Baum, wenn weniger als Windstärke 8 herrschten.

Fall # 3 – Sturmschaden am Auto durch Hagel

Parkst du dein Auto am Straßenrand und der Sturm bringt Hagel mit und beschädigt dein Auto, zahlt die Teilkasko. Ein Hagelschauer, der dazu führt, dass du auf deiner Fahrt von der Fahrbahn abkommst und dein Auto beschädigst, übernimmt nur eine Vollkasko. Die Deckungen sind also entscheidend.

Fall #4 – Sturmschaden am Auto bei Hochwasser

Dein geparktes Auto, dass im Sturm durch eine Überschwemmung beschädigt wird, ist ein Fall für deine Teilkaskoversicherung. Hattest du allerdings genügend Zeit, dein Auto noch wegzufahren, droht Leistungsverweigerung. Fährst du durch eine Überschwemmung und es kommt zu einem Motorschaden durch den sogenannten Wasserschlag, zahlt die Teilkasko nicht. Nur wenn die Überschwemmung so plötzlich war, dass du mit deinem Auto nicht mehr ausweichen konntest, übernimmt die Teilkasko deinen Schaden. Im Prinzip übernimmt eine Vollkaskoversicherung den Wasserschlag bei der Durchfahrt einer Überschwemmung. Einige Versicherungen werden dir jedoch hier grob fahrlässiges Verhalten vorwerfen – und Leistungsverweigerung droht.

FRIDAY bietet dir eine Teilkaskoversicherung gegen Sturmschäden & Co, die eine erweiterte Elementarschadendeckung für dein Auto mit einschließt. Zum Beispiel sind dann auch Lawinen aus Schnee und Eis, Gerölllawinen oder Erdbruch in der Teilkasko mitversichert.

Spezialfall Totalschaden durch Sturmschaden: wenn das Auto nur noch Schrott ist

In der Regel erleidet ein Auto nur bei schweren Unfällen einen Totalschaden. Dann ist die Reparatur eines Fahrzeugs nicht möglich. Oder sie rechnet sich nicht mehr. Bei einem wirtschaftlichen Totalschaden schaut deine Versicherung auf die Reparaturkosten.

Fällt ein Baum bei einem Sturm auf dein Auto, kann es zu einem solchen Totalschaden kommen. In diesem Fall ist besonders bei älteren Gebrauchtfahrzeugen ein Totalschaden einfach schneller erreicht. Denn hier werden für die Rechnung der Wiederbeschaffungswert und der verbleibende Restwert deines Autos gegeneinander gerechnet. Ist die Reparatur teurer als Wiederbeschaffungswert minus Restwert, spricht man von einem wirtschaftlichen Totalschaden.

Beispiel Totalschaden durch Sturmschaden

Wenn ein Auto zu 4.000 Euro wiederbeschafft werden kann und nach dem Fall des Baumes nur noch 1.000 Euro wert ist, die Reparatur aber 6.000 Euro kostet, spricht man vom Totalschaden. Die Teilkasko zahlt für dich auch die Abwicklung deines Totalschadens durch einen umgestürzten Baum auf dein Auto.

Bei FRIDAY arbeiten Entwickler, Coder, UX-Designer und Scrum Master zusammen mit Aktuaren und Schadensexperten. Wir investieren Zeit und Energie, um FRIDAY gemeinsam nach vorn zu bringen. Dabei lassen wir uns aber nie die Chance entgehen, unsere Erfolge laut zu feiern.

Bleibe auf dem aktuellen Stand

Melde dich für den FRIDAY Newsletter an und erhalte Informationen zu Produktneuheiten, limitierten Aktionen, persönliche Angebote und nützliche Tipps rund ums Thema Versicherungen.

Newsletter Icon
Newsletter

Wichtige Nachrichten und Tipps für dein Auto direkt in dein Postfach.

Unterstützung

FRIDAY ist Teil der Schweizer Baloise Group.

logo