• Mobilität
  • Haus & Wohnen
  • Leben
  • Unternehmen

Hitze im Auto: Tipps, Tricks und Klimaanlage

Sommer ist herrlich – nur nicht im Auto. Selbst mit einer tollen Klimaanlage kann sich das Auto beim Parken dann unangenehm aufheizen. Ein paar Tipps geben wir dir mit auf den Weg, wie du die Hitze im Auto vielleicht etwas erträglicher machen kannst. Ein paar wohlgemeinte Ratschläge für deine Sicherheit gibt's auch dazu: im Sommer-Sonne-Urlaubs-Paket.

Du parkst dein Auto in der Sonne: keine gute Idee, lässt sich aber nicht immer vermeiden. Ebenso nicht: starke Hitze im Auto bei der Fahrt nach Süden in den Urlaub. Alles, was hilft, ist, dich gut vorzubereiten und ein paar Tipps zu beherzigen. Dafür haben wir dir einiges an Tipps zusammengestellt, die dir helfen im Auto.

9 heiße Tipps gegen Hitze im Auto

Die Sonne lässt sich nicht abstellen. Und wenn du im heißen Sommer unterwegs sein musst mit dem Auto, so gibt ein paar Tipps, die dir helfen, das Ganze erträglicher zu machen. Oder der gestauten Hitze im Auto vorzubeugen. Hier kommen heiße 9 davon …

  • Hitze im Auto Tipp #1: Sonnenschutz an Autofenstern anbringen: Es gibt speziellen Sonnenschutz für Autoscheiben – als Folie oder zum Einhängen & Co. Übrigens darfst du eine Folie oder einen anderen Sonnenschutz wie ein Rollo nur an den hinteren Seitenfenstern deines Autos anbringen. Achte hier bitte auch auf geprüfte Qualität.
  • Hitze im Auto Tipp #2: Im Schatten parken: Das Beste fürs Parken im Sommer ist natürlich Parken im Schatten – unter einem Baum, einem Carport oder im Schatten eines Gebäudes. Auch ein Parkhaus ist die bessere Alternative zur prallen Sonne. So bleibt das Auto so kühl wie möglich.
  • Hitze im Auto Tipp #3: Mit dem Heck zur Sonne parken: Gibt es keine Parkplätze im Schatten, gibt es aber zumindest den Trick, nicht mit der Frontscheibe zur Sonne, sondern mit dem Heck des Autos zur Sonne zu parken. Dann kann die Sonne nicht so stark ins Auto rein strahlen.
  • Hitze im Auto Tipp #4: Schutzdecke auf die Frontscheibe legen: Autoschutzdecken reflektieren das Sonnenlicht, spenden etwas Schatten und helfen so gegen Hitze im Auto.
  • Hitze im Auto Tipp #5: Helles Baumwolltuch auf den Kindersitz legen: den kann man auch leicht anfeuchten. Denn Kindersitze heizen sich im Auto schnell auf.
  • Hitze im Auto Tipp #6: Lockere, leichte Kleidung tragen: das sorgt für einen leichten Belüftungseffekt, gerade auch bei Kindern im Auto wichtig.
  • Hitze im Auto Tipp #7: Lüftung nicht auf den Fußraum einstellen: denn kalte Luft ist schwere und bleibt dann im Fußraum. Nach oben gerichtet sinkt die Luft ab und kühlt den gesamten Innenraum.
  • Hitze im Auto Tipp #8: Türen beim Lüften zuschlagen: so kann die Luft schneller entweichen. Dafür die Türen auf der anderen Seite offen lassen und die Tür gegenüber mehrmals zuschlagen. 
  • Hitze im Auto Tipp #9: Sorge für Abwechslung: z.B. mit Spielen im Auto.

Unterschätze die Hitze im Auto nicht. Parke wenn möglich im Schatten oder nutze eine Autoschutzfolie gegen die Hitze. Auch der Sonnenschutz als Rollo, Folie oder Blende fürs Auto hilft.

Gefährliche Hitze im Auto: bitte beachten

Im Sommer kann es im Auto auch mal 60 Grad heiß werden. Dann ist Vorsicht geboten. Einsteigen und losfahren ist dann keine gute Idee, denn die Hitze könnte dich unkonzentriert machen und einen Unfall im Ausland willst du sicher nicht riskieren.

Deshalb gilt vor deiner Fahrt in einem heißen Auto:

  1. Lüften, lüften, lüften: Fenster, Türen, Dach auf
  2. Lüftung vom Auto auf höchste Stufe
  3. Fahr am besten früh am Morgen mit dem Auto oder am Abend und meide die Mittagszeit
  4. Mach Pausen im Schatten, z. B. am Mittag
  5. Trink genug – am besten Wasser und Schorlen. Zu kalt sollten die Getränke nicht sein, um Bauchschmerzen zu vermeiden.

Ein paar Sicherheitshinweise möchte wir dir als deine Autoversicherung auch noch mit auf den Weg geben:

  • Im Sommer können sich Lenkrad, Inneneinrichtung oder Metallteile stark erhitzen. Pass auf, dass du dich nicht verbrennst. Zur Not wischst du mit einem feuchten Tuch über die Innenflächen im Auto. Das sollte etwas helfen.
  • Das Auto ist heiß und du willst schnell angenehme Temperaturen? Gehe wie folgt vor:
  • Alle Fenster öffnen, Gebläse anschalten – auf niedrigste Temperatur und höchste Stufe, aber nur ein paar Minuten und dann die Klimaanlage auf Umluft stellen, sonst kommt nur noch mehr heiße Luft ins Auto.
  • Hast du eine Klimaanlage, so solltest du auf einen maximalen Temperaturunterschied von 6 Grad achten, rät der ADAC. Sonst kann es schnell zu Kreislaufproblemen kommen.
  • Wenn du denkst, du brauchst dich nicht eincremen mit Sonnenschutz, weil du ja im Auto sitzt, so bist du im Irrtum, die UV-A-Strahlen können zwar nicht die Windschutzscheibe aus Verbundglas passieren, aber doch meist die Seitenscheiben. Insofern ist eincremen vor der Autofahrt für alle Insassen eine gute Idee.
  • Prüfe im Sommer und bei Hitze den Reifendruck vom Auto. Das ist wichtig wegen des heißen Asphalts, der den Reifen schadet.
  • Lasse im Sommer und im heißen Auto niemals ein Kind oder einen Hund im Auto!
  • Technische Geräte wie Notebook etc. im Kofferraum des Autos verstauen. Beim Parken eventuell das Navi abklemmen. Denn Geräte können sich zu stark aufheizen und dann ausfallen.
  • Barfuß fahren im Auto, keine gute Idee. Ist zwar erlaubt, aber bei einem Unfall droht dir hier eine Mitschuld.  

Noch mehr nützliche Tipps rund ums Auto?

Dann melde dich für den FRIDAY Newsletter an. Hier gibt's nicht nur praktische Tipps rund um aktuelle Themen und unterschiedliche Versicherungen, sondern auch Informationen zu limitierten Aktionen, Produktneuheiten sowie persönliche Angebote.

Bei FRIDAY arbeiten Entwickler, Coder, UX-Designer und Scrum Master zusammen mit Aktuaren und Schadensexperten. Wir investieren Zeit und Energie, um FRIDAY gemeinsam nach vorn zu bringen. Dabei lassen wir uns aber nie die Chance entgehen, unsere Erfolge laut zu feiern.

Newsletter

Wichtige Nachrichten und Tipps für dein Auto und Zuhause direkt in dein Postfach.

Du kannst dich jederzeit mit dem Abmeldelink in unseren E-Mails oder über unser Kontaktformular abmelden. Weitere Abmeldemöglichkeiten findest du hier.

FRIDAY ist Teil der Schweizer Baloise Gruppe.

logo