Wie viel kostet die Versicherung für ein Auto?

Die Kfz-Versicherung für ein Auto kostet wenige Hundert Euro bis weit über 1.000 Euro im Jahr, je nach Versicherung und Leistungsumfang in Form von Kfz-Haftpflicht, Teil- oder Vollkasko. Selbstbeteiligung, Fahrzeugtyp/-modell, Schadenfreiheitsrabatt und viele weitere Merkmale bestimmen die individuellen Kosten. Ein Versicherungsvergleich lohnt fast immer.

Auf die Frage „Wie viel kostet die Versicherung für ein Auto?“ lässt sich keine Pauschalantwort geben. Der Grund dafür ist einfach: Die einzelnen Fahrzeuge, die unterschiedlichen Rabatte der verschiedenen Versicherungen sowie deine eigenen Ansprüche an Leistungen, die zu dir passen, sind zu verschieden. Um Kosten der einzelnen Versicherungen zu vergleichen, gehe am besten wie folgt vor:

  1. Kostenbudget planen: Überlege bereits vor dem Autokauf, ob du dir die Folgekosten für dein Wunschauto leisten kannst und willst. Größere Autos kosten in der Regel auch höhere Versicherungsbeiträge. Ebenso typische Fahranfängerautos.
  2. Wunschleistungen überlegen: Ist bei einem Neuwagen die Vollkasko meist eine gute Wahl, reicht bei einem mehr als vier Jahre alten Gebrauchten in der Regel die günstige Teilkasko aus. Für geleaste Autos wiederum schreibt der Leasinggeber die Vollkasko meist bindend vor. Zusatzleistungen wie ein Schutzbrief oder die freie Werkstattwahl erhöhen deine Beiträge. Wäge ab, welche Leistungen du wirklich benötigst, denn zu viel des Guten treibt deine Beiträge unnötig in die Höhe.
  3. Versicherungen vergleichen: Vergleichsportale im Internet bieten eine gute Anlaufstelle für deinen direkten Vergleich. In unserem Ratgeber „Versicherungswechsel bei Kfz-Versicherungen“ haben wir dir alle relevanten Infos und Fakten zusammengetragen – von wann du sparst, wann du wechseln kannst und wie der Wechsel funktioniert.

Welche Faktoren bestimmen darüber, was meine Versicherung kostet?

Deinen Beitrag kalkuliert deine Versicherung nach mehr als 50 verschiedenen Kriterien wie

  • Typklasse: Die Typklasse spiegelt die Unfallbilanzen eines bestimmten Automodells wider.
  • Regionalklasse: Jede Region hat ihre eigene Schadenbilanz. Diese Bilanz spiegelt das Fahrverhalten der Autofahrer im Zulassungsbezirk wider.
  • Schadenfreiheitsrabatt: Der Schadenfreiheitsrabatt hängt von der Schadenfreiheitsklasse ab – die Schadenfreiheitsklasse bezeichnet die Summe deiner unfallfrei gefahrenen Jahre. Je höher die Schadenfreiheitsklasse, desto geringer deine Beiträge.
  • Alter des Fahrers: Jüngere Fahrer ohne Erfahrung verursachen mehr Unfälle, deshalb liegen die Beiträge hier höher.
  • Fahrerkreis: Je mehr Fahrer ein Fahrzeug fahren, desto höher das Schadenrisiko.
  • Jahreskilometer: Viele Kilometer im Jahr erhöhen das Schadenrisiko und damit die Beiträge.
  • Kfz-Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko: Eine Kfz-Haftpflicht ist per Gesetz vorgeschrieben. Die weiteren freiwillig abschließbaren Leistungen für die Übernahme von Schäden am eigenen Fahrzeug führen zu einem deutlich höheren Beitrag.
  • Wohnort: Der Wohnort bestimmt die Regionalklasse.
  • möglicher Stellplatz: Einen Garagenstellplatz belohnen viele Versicherer aufgrund des geringeren Schadenrisikos mit Rabatten.

In 90 Sekunden Beitrag berechnen!

In 90 Sekunden weißt du übrigens, was deine Kfz-Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko für dein Auto bei FRIDAY kostet. Vielleicht ist das schon deine günstige Autoversicherung.

Wie spare ich Geld bei der Wahl der Kfz-Versicherung?

Die Kosten für deine Kfz-Versicherung setzt sich aus vielen Faktoren zusammen. Die größte Ersparnis bringt dir dabei die grundsätzliche Entscheidung, welche Kfz-Versicherung du wählst – ob eine:

  • Kfz-Haftpflicht: Die Kfz-Haftpflicht übernimmt Sach- und Personen- sowie Vermögensschäden von Unfallbeteiligten, wenn du der Unfallverursacher bist. Sie übernimmt keine Schäden an deinem Fahrzeug – oder Leistungen, die deine Person betreffen.
  • Teilkasko: Die Teilkasko umfasst alle Leistungen der Kfz-Haftpflicht und übernimmt darüber hinaus bestimmte Schäden, die dein Fahrzeug betreffen, z. B. bei Wildunfällen, Diebstahl oder Brand und Explosion.
  • Vollkasko: Die Vollkasko bietet alle Leistungen der Kfz-Haftpflicht sowie der Teilkasko. Darüber hinaus übernimmt sie auch Vandalismus-Schäden sowie Schäden bei selbst verschuldeten Unfällen. Die Vollkasko lohnt sich meist nur für Neuwagen bis zum Alter von vier Jahren, denn bei neuen Fahrzeugen geht ein Schaden am meisten ins Geld.

Bei FRIDAY arbeiten Entwickler, Coder, UX-Designer und Scrum Master zusammen mit Aktuaren und Schadensexperten. Wir investieren Zeit und Energie, um FRIDAY gemeinsam nach vorn zu bringen. Dabei lassen wir uns aber nie die Chance entgehen, unsere Erfolge laut zu feiern.

Zahl-pro-Kilometer

Fahr weniger. Zahl weniger.

  • kilometergenaue Abrechnung
  • Fährst du weniger, bekommst du Geld zurück
  • Monatlich kündbar
Newsletter

Wichtige Nachrichten und Tipps für dein Auto direkt in dein Postfach.

Unterstützung

FRIDAY ist Teil der Schweizer Baloise Group.

logo