Umzug, neue Adresse: wer die Adressänderung erfahren muss

Als wenn ein Umzug nicht schon anstrengend genug wäre: Ist der Umzug vollzogen, alles eingerichtet, ist die Arbeit nicht zu Ende. Denn einige Stellen – wie Einwohnermeldeamt, Finanzamt, Kfz-Versicherung, Hausratversicherung & Co – müssen von deiner Adressänderung erfahren. Je nachdem hast du dafür auch nicht alle Zeit der Welt, sondern musst bestimmte Fristen einhalten. FRIDAY hilft dir – und listet dir auf, wem du deine Adressänderung bis wann mitteilen musst.

Umzug, Adressänderung – vielleicht auch ein neuer Lebensabschnitt: die Formalia, also deine neue Adresse, müssen neben deiner Familie und Freunden noch weitere Menschen wissen. Damit sie dir an die neue Adresse schreiben können, neue Bedingungen berücksichtigen etc. Die Rede ist von Einwohnermeldeamt, Versicherungen & Co.

Die folgenden Partner sollten von dir nach dem Umzug deine neue Adresse erfahren:

  1. Adresse dem Einwohnermeldeamt mitteilen

Das musst du innerhalb von 2 Wochen nach Einzug tun. Einen Termin kannst du online beantragen, um etwas Wartezeiten zu sparen. Bitte nimm deinen Personalausweis mit und die Wohnungsgeberbescheinigung. Und erkundige dich, wenn du in eine neue Stadt ziehst, was du noch an Dokumenten mitbringen musst.

  1. Adresse im Fahrzeugschein ändern

Bist du schon im Einwohnermeldeamt, um deine Adressänderung anzugeben, dann kannst du auch gleich die neue Adresse im Fahrzeugbrief deines Autos ändern lassen. Voraussetzung: du musst im bisherigen Zulassungsgebiet umgezogen sein. Ansonsten musst du auf die Zulassungsstelle.

  1. Neue Adresse dem Finanzamt melden

Diese Adressänderung ist nicht mit Fristen verbunden und kostet dich auch nichts. In der Regel genügt es, wenn du die neue Adresse mit der nächsten Steuererklärung abgibst. Außer: Du ziehst in einen anderen Verwaltungsbereich. Dann solltest du deinem alten Finanzamt dies mitteilen, damit es später nicht zu Mahnungen komm, wenn es um die pünktliche Abgabe der Steuererklärung geht. Aber das war’s dann auch schon.

  1. Umzug: Kfz an neuem Standort anmelden

Bist du in eine andere Stadt gezogen, musst du auch dein Kfz am neuen Standort anmelden, Das kannst du auf der jeweiligen Zulassungsstelle tun. Bitte schau genau nach, welche wichtigen Dokumente du mitbringen musst, sonst musst du noch einmal wiederkommen. Es wäre schade um die Zeit, die du sicher nach dem Umzug anders verbringen willst. Zu den wichtigen Dingen zählt zum Beispiel die eVB-Nummer.

Übrigens: Du musst vor der Ummeldung deines Autos am neuen Standort auf dem Einwohnermeldeamt gewesen sein, um die Adressänderung in deinen Personalausweis eintragen zu lassen.

  1. Neue Adresse mitteilen an sonstige Einrichtungen und Ämter

Im Prinzip solltest du – um keine Mitteilungen, Informationen oder Rechnungen zu verpassen – deine neue Adresse allen Einrichtungen, Ämtern und Serviceanbietern mitteilen. Dann kann auch nichts schief gehen. Schreibe einen Brief mit der Adressänderung als Vorlage und sende die einzelnen Schreiben dann mit deiner Kundennummer oder Servicenummer zusätzlich versehen an die verschiedenen Adressen. Wichtig sind: deine Krankenkasse, Zusatzversicherungen, andere Versicherungen, Telefon- und Internetanbieter, Banken und Sparkasse, Schulen, Kindergärten, Ämtern wie Amt für Familie, Arbeitsamt, Sozialamt, sofern du in Kontakt stehst bzw. Leistungen beziehst sowie Versorgungsbetriebe für Strom und Gas.

Beachte bitte: Ziehst du in eine neue Stadt um, wirst du sicher nicht alle Serviceanbieter behalten können, da zum Beispiel Anbieter den neuen Standort nicht beliefern.

Nach einem Umzug musst du deine Adresse einer ganzen Reihe an Ämtern, Einrichtungen und Anbietern mitteilen. Am besten machst du dir eine Liste und arbeitest die Liste ab.

Umzug: deine Adresse Versicherungen melden

Wie gesagt, solltest du auch deinen Versicherungen den Umzug und die neue Adresse mitteilen. Das gilt auch für deine Kfz-Versicherung – gemäß Anzeigepflicht. Denn je nachdem verändert sich durch den neuen Standort dein Versicherungsbeitrag – etwa durch eine andere Regionalklasse. Bei FRIDAY kannst du deine Adressänderung nach einem Umzug einfach per Kontaktformular mitteilen. Weitere Fragen rund um FRIDAY findest du übrigens auch auf unserer FRIDAY FAQ-Seite

Bei einem Umzug hast du übrigens kein Sonderkündigungsrecht, falls du vorhattest, deine Autoversicherung zu wechseln. „Wann Autoversicherung kündigen“ lies in unserem Beitrag gerne nach. 

Umzug, neue Adresse, neues Zuhause? Vielleicht ja eine gute Gelegenheit für eine neue Hausratversicherung. Bei FRIDAY gibt’s die ab 1,79 Euro pro Monat. Ohne Selbstbeteiligung, aber mit Extra-Schutz auf Reisen, Sicherheit im Auto und Büro sowie einer Außenversicherung bis maximal 12 Monate.

Umzug + Hausratversicherung: was ist abgesichert?

Teile auch deiner Hausratversicherung die Adressänderung mit, zumal sich auch der Versicherungsbeitrag ändern kann – etwa wegen einer anderen Wohnungsgröße. Eventuell möchtest du dann auch eine extra Glasversicherung abschließen. Das kannst du alles in einem Aufwasch machen. Übrigens musst du dir keine Gedanken machen, welches Zuhause mit der Hausratversicherung abgesichert ist. Bei einem Umzug sind beide Wohnungen parallel geschützt – nach Beginn des Wohnortwechsels für 2 Monate. 

Graust dir jetzt schon vor dem Umzug? Dann überlege doch, ob du ein Umzugsunternehmen beauftragst. Alles über Kosten Umzugsunternehmen kannst du hier nachlesen: wie sich deine Kosten zusammensetzen, mit welchen Preisen du im Durchschnitt rechnen musst etc. 

Bei Umzug Hausratversicherung kündigen? Sonderkündigungsrecht nur bei Umzug ins Ausland

Grundsätzlich ist ein Umzug mit Adressänderung kein Grund, die Hausratversicherung gleich zu wechseln. Aber vielleicht bietet ein Umzug eine gute Gelegenheit dafür, weil du inzwischen eine Versicherung kennst, die besser zu deinem neuen Zuhause passt. Wie du eine günstige Hausratversicherung findest, liest du hier. 

Allerdings gelten bei der Versicherung deiner alten Hausrat die üblichen Kündigungsfristen: nämlich bis 3 Monate vor Vertragsablauf. Ein Sonderkündigungsrecht mit einer Frist von 1 Monat hast du nur bei einem Umzug ins Ausland.

Bei FRIDAY arbeiten Entwickler, Coder, UX-Designer und Scrum Master zusammen mit Aktuaren und Schadensexperten. Wir investieren Zeit und Energie, um FRIDAY gemeinsam nach vorn zu bringen. Dabei lassen wir uns aber nie die Chance entgehen, unsere Erfolge laut zu feiern.

Bleibe auf dem aktuellen Stand

Melde dich für den FRIDAY Newsletter an und erhalte Informationen zu Produktneuheiten, limitierten Aktionen, persönliche Angebote und nützliche Tipps rund ums Thema Versicherungen.

Newsletter Icon