Einfacher Diebstahl: zahlt die Hausratversicherung? Und wenn nicht, für welchen Diebstahl zahlt sie dann?

Die Hausratversicherung zahlt bei Diebstahl in zahlreichen Fällen – jedoch nicht bei einfachem Diebstahl. Du gehst also leider leer aus bei einem Diebstahl durch einen Taschendieb, bei Diebstahl deines Smartphones vom Büro-Schreibtisch oder bei Diebstahl deines Rucksacks im Zug. Es gibt jedoch einen Fall von einfachem Diebstahl, in dem dich eine moderne Hausratversicherung wie FRIDAY doch entschädigt: und zwar beim Diebstahl durch Trickbetrug. Allerdings mit Entschädigungsgrenzen – und nur unter bestimmten Bedingungen. Bei einem schweren Diebstahl greift deine Hausratversicherung in der Regel immer. Es gilt also für dich zu unterscheiden, wann ein einfacher Diebstahl und wann ein schwerer Diebstahl vorliegt, damit du im Fall der Fälle weißt, wann du bei Diebstahl auf deine Hausratversicherung zählen darfst. Den Überblick über Diebstahl in verschiedenen Fällen verschaffen wir dir hier.

Diebstahl ist per Gesetz ein Straftatbestand. Wird Gewalt angedroht, bevor sich der Diebstahl ereignet, nennt man es Raub. Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis 5 Jahren drohen für einen Diebstahl. Mit ungefähr 40 % aller Straftaten macht der Diebstahl den Großteil der Straftaten aus. Nicht zuletzt deswegen fragt man sich auch als Einzelner: Hilft mir die Hausratversicherung, um wenigstens den entstandenen finanziellen Schaden nach einem Diebstahl auszugleichen? Und was ist, wenn der Diebstahl im Ausland oder außerhalb meines Zuhauses geschieht? Greift dann auch die sogenannte Diebstahl Versicherung alias Hausratversicherung?

Einfacher Diebstahl, schwerer Diebstahl und Räuberischer Diebstahl

Drei verschiedene Stufen von Diebstahl gilt es zu unterscheiden: den einfachen Diebstahl, den schweren Diebstahl und den Diebstahl in Zusammenhang mit einer Drohung.

  • einfacher Diebstahl: Der Täter muss für den einfachen Diebstahl keine Hindernisse überwinden – wie zum Beispiel beim Aufbruch eines Fensters oder einer Balkontüre – und es gab für die dir entwendete Sache keinen Schutz. So zum Beispiel bei einem Taschendiebstahl.
    Bei einfachem Diebstahl entschädigt dich deine Hausratversicherung in der Regel nicht. Eine Sonderform von einfachem Diebstahl: Diebstahl durch Trickbetrug – hier greifen moderne Hausratversicherung wie FRIDAY.
  • schwerer Diebstahl: Bei schwerem Diebstahl muss ein Täter ein Hindernis überwinden und Gewalt anwenden – so zum Beispiel durch eine Sachbeschädigung. Die entwendete Sache hast du zuvor gesondert geschützt – zum Beispiel durch ein Schloss an deinem Fahrrad.
    Deine Hausratversicherung entschädigt dich. Bitte beachte: Für Wertsachen gelten meist Entschädigungsgrenzen. Mit einer Hausratversicherung von FRIDAY belaufen diese sich zum Beispiel für den Diebstahl von Schmuck auf bis zu 20.000 Euro, beim Diebstahl von Wertpapieren auf bis zu 10.000 Euro oder beim Diebstahl von Bargeld auf bis zu 2.500 Euro.
  • räuberischer Diebstahl: Ein Täter erlangt von dir eine Sache, indem er dir Gewalt androht oder sogar Gewalt anwendet. Das versteht man unter einem räuberischen Diebstahl.
    In einer solche Form von Diebstahl greift die Außenversicherung deiner Hausratversicherung, die bei FRIDAY übrigens für deine Reisen oder Auslandsaufenthalte bis maximal 12 Monate gilt.

Einfacher Diebstahl ist vom Gesetz her nicht klar definiert. In der Regel liegt einfacher Diebstahl vor, wenn ein Täter für den Diebstahl kein Hindernis überwinden muss. Die Hausratversicherung zahlt dann aber leider nicht.

Diebstahl und deine Hausratversicherung: abhängig vom Ort

An bestimmten Orten ist ein Diebstahl wahrscheinlich, aber auch hier kommt es auf die Details oder Bedingungen vor Ort an, ob dich die Hausratversicherung über ihre Außenversicherung bei einem Diebstahl entschädigt oder nicht. 

Unterscheide folgende Arten von Diebstahl: 

  • Diebstahl aus dem Auto: In der Regel zahlt die Hausratversicherung die bei einem Diebstahl aus deinem verschlossenen Auto entwendeten Gegenstände – allerdings mit Einschränkungen. Bei FRIDAY ist ein Diebstahl innerhalb Europas aus verschlossenen Kraftfahrzeugen bis 1.250 Euro abgedeckt.
    Übrigens: Den Diebstahl von fest eingebauten Gegenständen wie Navigationsgerät oder Radio übernimmt in der Regel die Vollkasko oder Teilkasko, nicht die Hausratversicherung.
  • Diebstahl aus einem Zimmer im Krankenhaus: Im Krankenzimmer kommt es auf die Unterscheidung einfacher Diebstahl oder schwerer Diebstahl an, ob die Hausratversicherung für deinen Verlust aufkommt. Verschwindet dein Smartphone vom Nachttisch, liegt meist einfacher Diebstahl vor. Ist jedoch ein verschlossener Schrank aufgebrochen worden, haben wir es mit schwerem Diebstahl zu tun – dann übernimmt die Hausratversicherung über die Außenversicherung meist die Kosten. Bei FRIDAY sind Wertsachen bis 200 Euro bei einem Diebstahl aus Krankenzimmern abgedeckt. Diese müssen nicht verschlossen gewesen sein.
  • Diebstahl aus dem Hotelzimmer: Nur bei einem Aufbruch deines Hotelzimmers bist du bei Diebstahl über die Außenversicherung deiner Hausratversicherung versichert. Denn das Aufbrechen fällt wieder unter schweren Diebstahl. Steckt das Reinigungspersonal offen herumliegende Wertgegenstände ein, handelt es sich nur um einfachen Diebstahl – und du gehst leider leer aus. Wende dich in diesem Fall von Diebstahl für eine Entschädigung an die Hotelleitung.
  • Diebstahl im Urlaub: Bei schwerem Diebstahl greift die Außenversicherung der Hausratversicherung auch beim Urlaub in In- und Ausland – also bei Einbruch in dein Auto oder dein Hotelzimmer. Bei einem Diebstahl durch Taschendiebe gehst du leer aus. Wendet ein Täter auf der Straße allerdings Gewalt an, um den Diebstahl zu begehen, übernimmt die Hausratversicherung deine Entschädigung für diesen Diebstahl auch im Ausland.
  • Diebstahl im Büro: Auch im Büro müssen Gegenstände aus verschließbaren Schränken oder Schubladen gewaltsam entwendet werden, damit deine Außenversicherung greift. Darüber hinaus gibt es Einschränkungen für besondere Wertsachen. FRIDAY leistet hier bei einem Diebstahl bis zu 2.500 Euro Schadenersatz – außer bei Wertsachen und gibt dir hier noch mehr Infos über Diebstahl Arbeitsplatz an die Hand.
  • Diebstahl im Zug: Wirst du im Zug beklaut, liegt meist einfacher Diebstahl vor – denn deine Gegenstände sind frei zugänglich. Deine Hausratversicherung entschädigt dich in so einem Fall von Diebstahl nicht. Außer in Zügen, in denen du deine Sachen in Schränke und Fächer einschließen kannst. Werden diese aufgebrochen und deine Sachen entwendet, greift die Außenversicherung deiner Hausratversicherung. Denn auch das fällt unter schweren Diebstahl.
  • Diebstahl im Ausland: Für die Gegenstände, die sich nur eine bestimmte Zeit – wie etwa für eine Urlaubs- oder Geschäftsreise – außer Haus befinden, kommt bei schwerem Diebstahl die Außenversicherung auf. Beachte auch hier, dass es in der Außenversicherung Entschädigungsgrenzen gibt. Darüber hinaus müssen diese Gegenstände von deinem Haus oder deiner Wohnung aus mit auf Reisen gegangen sein vor einem Diebstahl. Fernseher oder teure Audio-Anlage in deiner Ferienwohnung im eigenen Besitz deckt deine Hausratversicherung standardmäßig nicht ab – natürlich aber die Diebstahl-Gegenstände in deiner gemieteten Ferienwohnung. Und auch die auf deiner Urlaubsreise im Ausland erworbenen teuren Neuanschaffungen sind von der Außenversicherung bei Diebstahl deshalb nicht abgedeckt.
  • Diebstahl im Garten: Wenn etwa jemand deine Gartenmöbel klaut, greift nicht immer die Hausratversicherung. Hier kommt es auf deine Versicherungsbedingungen an, was bei einem Diebstahl auch außerhalb deiner Wohnstätte versichert ist. Bei FRIDAY bist du beim Diebstahl von Gartenmöbeln, Geräten, Grills und Wäschespinnen abgesichert – bis zu 2.500 Euro.

Einfacher Diebstahl und Trickbetrug

Eine gute Hausratversicherung kommt heute dafür auf, wenn du Diebstahl-Opfer eines Trickbetrügers wirst – ob in der Wohnung oder auf der Straße. Verschafft sich jemand unter einem Vorwand Zugang zu deiner Wohnung und begeht dort einen Diebstahl, kommt deine Hausratversicherung dafür auf. Auch wenn dieser Diebstahl einem Gast von dir widerfährt.

Wichtig bei Diebstahl durch Trickbetrug: die vorsätzliche Ablenkung

Damit ein Trickbetrug kein Taschendiebstahl ist – und damit ein einfacher Diebstahl, für den die Außenversicherung einer Hausratversicherung leider nicht aufkommt – gilt: um den Diebstahl zu begehen musst du vorsätzlich abgelenkt worden sein.

Und auch: Hast du Teile deines Hausrats vor dem Diebstahl an Freunde oder Bekannte verliehen und diese werden Opfer eines Diebstahls durch Trickbetrug, springt wiederum deine Außenversicherung ein.

Einfacher Diebstahl und dein Fahrrad: wann zahlt die Hausratversicherung?

Die Hausratversicherung schützt dich auch beim Diebstahl deines Fahrrads – dann nämlich, wenn dein teures Rennrad aus deiner Wohnung nach einem Einbruch gestohlen wird. Oder wenn in deinen verschlossenen Kellerraum eingebrochen wird – mit anschließendem Diebstahl.

Diebstahl deines Fahrrads: besser über einen Zusatzbaustein deiner Hausratversicherung abgedeckt

Leider werden Fahrräder als begehrtes Diebesgut häufig im öffentlichen Raum gestohlen – also durch Diebstahl auf der Straße. Die Außenversicherung deiner Hausratversicherung kommt in der Regel für den Diebstahl nicht auf – außer du hast dies gesondert vereinbart. Besonders für teure Fahrräder ist es darum sinnvoll, diese gegen Diebstahl besonders abzusichern. Das kannst du über eine extra Fahrradversicherung tun. Beachte jedoch, dass es auch hier Entschädigungsgrenzen beim Diebstahl gibt. Und ein Schloss von entsprechender Güte muss für deine Versicherung auch sein – und im Falle eines Diebstahls auch vom Dieb geöffnet bzw. aufgebrochen sein.

Diebstahl bei Wohnungseinbruch: was zahlt die Hausratversicherung?

Fast 100.000 Mal eignete sich in Deutschland nach einem Einbruch in eine Wohnung auch ein Diebstahl, sagt die Polizei. Keine schöne Vorstellung für Betroffene. Wenn dann nach dem Aufbruch der Tür nicht nur ein Diebstahl begangen wird, sondern auch noch Regale umgestoßen und Schubladen herausgezogen werden und die ganze Wohnung verwüstet hinterlassen wird, beläuft sich der Schaden nicht nur auf die gestohlenen Dinge. Auch das Gefühl des Sicherheitsverlusts wiegt schwer. 

Die Hausratversicherung leistet nach einem Einbruch wenigstens Entschädigung für alle gestohlenen Dinge und zerstörten Dinge. Denn mit einem Einbruch liegt kein einfacher Diebstahl vor – der Täter musste Hindernisse überwinden. Es handelt sich also um einen schweren Diebstahl.

Einfacher Diebstahl und andere Diebstähle in der Statistik

Die gute Nachricht in puncto Diebstahl zuerst: Die Zahlen in der Kriminalitätsstatistik sinken in den letzten Jahren, auch für den einfachen Diebstahl. Die Zahlen im Bereich Diebstahl sinken sogar stärker als die Kriminalität insgesamt. 

Einen kleinen Einblick gibt dir die folgende Tabelle über Diebstahl in verschiedenen Fällen mit ihrer Häufigkeit:

Delikt

Fälle

Änderung zum Vorjahr

Aufklärungsquote

Diebstahl insgesamt

1.936.315

-7,5 %

11,6 %

Diebstahl bei Wohnungseinbruch

97.504

-16,5 %

18,1 %

Diebstahl von Kraftwagen

30.232

-9,1 %

11,9 %

Diebstahl aus Kraftfahrzeugen

247.311

-10,7 %

10,2 %

Diebstahl von Fahrrädern

292.015

-2,7 %

9,1 %

Taschendiebstahl

104.196

-18,7 %

5,7 %

Quelle: Wikipedia

Bei Diebstahl auf eine starke Hausratversicherung zählen

Eine günstige Hausratversicherung ist keine ausschließliche Preisfrage. Denn eine Hausratversicherung sollte dir die Leistungen bieten, die du in deinem Leben benötigst – vor allem auch bei einem Diebstahl:

  • Bist du viel auf Reisen, brauchst du eine Hausratversicherung mit einer starken Außenversicherung gegen Diebstahl aller Art
  • Hast du viele Werte in deinem Zuhause, sollten die Entschädigungsgrenzen nicht zu niedrig liegen bei deiner Hausratversicherung. Damit du bei einem Diebstahl ausreichend entschädigt wirst.
  • Hast du einen teuren Kinderwagen, den du im Hausflur immer abstellst, achte auf eine Hausratversicherung, die Kinderwagen Diebstahl direkt integriert hat, wie etwa FRIDAY.
  • Besitzt du einen teuren Mähroboter, wünscht du dir vielleicht eine Mähroboter Versicherung gegen Diebstahl oder zumindest eine Hausratversicherung, die einen Diebstahl hier absichert.
  • Du willst mehr Sicherheit für deinen Besitz in deiner Hausratversicherung – dann such dir eine Hausratversicherung mit dem Zusatzbaustein Allgefahrendeckung. Bei FRIDAY versetzen wir dich dafür in den Zen-Modus: für Entschädigung durch unvorhergesehene Ereignisse, wie wenn du beim Staubsaugen den Fernseher umwirfst. Abgedeckt sind Schäden bis 10.000 Euro – bei einer Selbstbeteiligung von 10% – oder mindestens 300 Euro.

Du siehst, das Thema Diebstahl ist ein wichtiges Thema. Die passende Hausratversicherung findest du, wenn du dein Leben unter die Lupe nimmst und überlegst: wo besteht bei mir die Möglichkeit für einfachen Diebstahl oder einen schweren Diebstahl.

Bei FRIDAY arbeiten Entwickler, Coder, UX-Designer und Scrum Master zusammen mit Aktuaren und Schadensexperten. Wir investieren Zeit und Energie, um FRIDAY gemeinsam nach vorn zu bringen. Dabei lassen wir uns aber nie die Chance entgehen, unsere Erfolge laut zu feiern.

Bleibe auf dem aktuellen Stand

Melde dich für den FRIDAY Newsletter an und erhalte Informationen zu Produktneuheiten, limitierten Aktionen, persönliche Angebote und nützliche Tipps rund ums Thema Versicherungen.

Newsletter Icon
Newsletter

Wichtige Nachrichten und Tipps für dein Auto direkt in dein Postfach.

Unterstützung

FRIDAY ist Teil der Schweizer Baloise Group.

logo